Ohne Rücksicht auf Brutplätze

Ohne Rücksicht auf Brutplätze "Nur noch Kopfschütteln!" Mehr hat Horst Carstiuc nicht für das übrig, was er und weitere Mitglieder der Bürgerinitiative Fuchsstein-Atzlricht feststellen mussten. "Wir kontrollieren und reinigen im zweiwöchentlichen Rhythmus das Gelände am und um den landeskundlichen Rundweg Am Ammerbach", berichtet der Amberger. Fast schon resignierend sagt er: "Ob uns Umweltfrevler noch überraschen können? Wenn man sich die Bilder ansieht, ist es ihnen wieder gelungen." Vor allem die Brut
"Nur noch Kopfschütteln!" Mehr hat Horst Carstiuc nicht für das übrig, was er und weitere Mitglieder der Bürgerinitiative Fuchsstein-Atzlricht feststellen mussten. "Wir kontrollieren und reinigen im zweiwöchentlichen Rhythmus das Gelände am und um den landeskundlichen Rundweg Am Ammerbach", berichtet der Amberger. Fast schon resignierend sagt er: "Ob uns Umweltfrevler noch überraschen können? Wenn man sich die Bilder ansieht, ist es ihnen wieder gelungen." Vor allem die Brutplätze der fast ausgestorbenen Feldlerchen (Bild) seien aktuell zu sehr in Mitleidenschaft gezogen worden. (tk) Bild: Horst Carstiuc
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.