Orangerie III als gelungenes Bauvorhaben - Gemeinschaftsprojekt des Wohnungsunternehmens Amberg ...
Modern wohnen in Altstadtnähe

Prägnant ist hier die Geradlinigkeit der Architektur, welche diesen Baukörper nicht zur bloßen Kopie seiner Vorgänger werden lässt, sondern zum gelungenen Spiel der architektonischen Varianten.

Schön wohnen in der Stadt

Modernes Wohnen in Altstadtnähe in Kombination mit traditioneller Bauweise mit Poroton-Ziegeln für ein gesundes Wohnklima und Bequemlichkeiten vor der Haustüre - dafür steht die Orangerie III in der Raigeringer Straße, die als gelungenes Gemeinschaftsprojekt des Wohnungsunternehmens Amberg und der Gewerbebau Amberg realisiert worden ist.

Aufgrund der idealen Lage zu Ambergs herrlicher Altstadt und zum nahe gelegenen Dienstleistungszentrum in der Marienstraße mit Ärztehäusern, Apotheke, Bäckerei, Metzgerei, Sparkasse und Bank kann man hier zweifelsohne von einem Filetstück sprechen. In dieser Lage kann man das Auto getrost in der Garage lassen.

Kindergarten, Grundschule und Gymnasium sind ebenso wie die Citybushaltestelle schnell zu erreichen. Über die Jahnstraße gelangt man in wenigen Gehminuten zum Fuße des Mariahilfberges, von wo aus ausgedehnte erholsame Spaziergänge durch den wunderschönen Bergwald unternommen werden können.

Mit der Orangerie III wurden 19 komfortable, barrierearme Wohnungen realisiert, die über zwei Eingänge erreichbar sind und sich über vier Stockwerke verteilen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.