Ortsverband des Technischen Hilfswerks am Ziel - Maßnahme "dringend notwendig"
Neubau-Auftrag noch im März

Die Einsatztruppe leistet ausgezeichnete Arbeit und steht immer parat, wenn sie gebraucht wird.
Das lange Warten des Ortsverbands des Technischen Hilfswerks (THW) hat ein Ende. "Der Auftrag für den Neubau des Ortsverbands-Gebäudes sowie für den teilweisen Neubau der Garagen in Amberg an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben erfolgt noch in diesem Monat", teilte Bundestagsabgeordnete Barbara Lanzinger Oberbürgermeister Michael Cerny mit.

Nach einem Besuch beim THW in der vergangenen Woche hatte der OB laut einer Mitteilung aus dem Rathaus nochmals nachgefragt, wann mit einer endgültigen Entscheidung in dieser Frage zu rechnen sei. Umso mehr freute sich Michael Cerny nun laut Pressesprecherin Susanne Schwab über die ebenso rasche wie positive Auskunft von Barbara Lanzinger, dass nach aktuellem Planungsstand im kommenden Jahr mit der Baumaßnahme begonnen werden kann. Diese sei aufgrund des "grundsanierungsbedürftigen baulichen Zustands der Amberger THW-Gebäude" dringend notwendig.

Im Zuge des Projekts sollen nicht nur das Gebäude komplett und die Kfz-Halle teilweise neu errichtet, sondern auch die unterschiedlichen Eigentumsverhältnisse bereinigt werden. OB Michael Cerny lässt in dem Schreiben aus dem Rathaus keinen Zweifel daran, welch hohen Stellenwert diese Maßnahme für ihn hat. "Die Einsatztruppe leistet ausgezeichnete Arbeit und steht immer parat, wenn sie gebraucht wird."

Das Grundproblem bisher: Die Liegenschaft gehört der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima). Sie kassiert vom THW für die Nutzung monatlich Miete. Wiederholt hieß es in der Vergangenheit: Wenn gebaut werden soll, will der Eigentümer wegen der Neubauten sofort die Miete erhöhen. Davon war gestern in der Presseinfo nicht mehr die Rede,
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.