Ostermarkt im Stadtmuseum lockt am Sonntag
Raritäten und kleine Luxusobjekte

Kunstvoll gestaltete Eier gehören auch zum Ostermarkt-Angebot. Bild: hfz
Aussteller aus der gesamten Oberpfalz präsentieren ihre Waren beim großen Ostermarkt. Dieser geht am Sonntag, 22. März, von 11 bis 18 Uhr im Stadtmuseum, in der Stadtgalerie Alte Feuerwache und im Innenhof über die Bühne.

Geschenke finden

Alles wird sich bei diesem österlichen Markt um das Osterfest drehen. Zu bestaunen und kaufen gibt es künstlerisch gestaltete Eier und vielerlei Osterartikel. Bestimmt finden Besucher auch ein originelles Geschenk wie zum Beispiel Osterschmuck, Tonwaren, Kerzen, Palmbüschel und Hasen jeder Art. Anregungen, wie man den Ostertisch und die Wohnung dekorieren kann, gibt es obendrein.

Seifen und Schmuck

Auch Blumen und Gartenartikel, Gestecke und Palmbüschel stimmen auf den Frühling ein. Außerdem werden handgefertigte Seifen, Schmuck und Schachteln angeboten.

Der Besucher findet Ausgefallenes, wertvolle Raritäten, Amüsantes, Kurioses und bezahlbare Luxusobjekte. Auch dieses Jahr ist es wieder gelungen, besondere Eierkünstlerinnen für den Markt zu gewinnen, die ihre "Kunst am Ei" vorstellen.

Gänse- Hühner- und Enteneier, verziert mit den unterschiedlichsten handgearbeiteten Techniken, werden angeboten. Im Angebot sind Ostereier naturgefärbt, bemalt, geätzt, bedruckt, beklebt, bestickt, graviert, gebatikt, Kratzeier, Scherenschnitte auf Eiern und mundgeblasene Glaseier. Alle Produkte können erworben und werden.

Altes Handwerk

Manche Aussteller zeigen fast verschwundenes Handwerk und lassen sich bei der Herstellung ihrer Produkte über die Schulter schauen. So kann man zum Beispiel mitverfolgen, wie Weidenkörbe geflochten werden oder wie ein Drechsler seine Produkte anfertigt. Der Innenhof des Museums wird zum Oster-Zoo mit Alpakas, einer Gans und Hühnern. Osterhasen verschiedener Rassen zeigt der Amberger Kaninchenzuchtverein B 742 - ein Vergnügen für die ganze Familie. Die Kinder dürfen wieder in einer Malaktion Springerle bemalen. Während des ganzen Tages besteht die Möglichkeit, im Museums-Café allerlei Köstlichkeiten sowie Kaffee und Tee, außerdem eine große Auswahl an Kuchen und Torten, zu genießen. Der Eintritt ist frei.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.