Oswald Sattler mit religiösen Liedern in St. Martin
Mit innerer Ruhe

Oswald Sattler hat als Volksmusikant im deutschsprachigen Raum erreicht, was man nur erreichen kann. Nun ist er mit religiösen Liedern unterwegs und tritt am Donnerstag, 4. Dezember, um 9 Uhr in der Basilika St. Martin auf.

1993, als Tourneen und Auftritte ihm kaum noch Zeit für Familie und seine geliebte Heimat ließen, entschloss sich der Sänger, seinem Leben eine neue Richtung zu geben: Er kehrte nach Hause zurück und widmete sich seiner Familie und der Landwirtschaft. Nach drei Jahren Pause kehrte er als Solo-Künstler auf die Bühne zurück. Für Oswald Sattler bedeuten sein Glaube und die Berge Rückzugsmöglichkeit vom anstrengenden Showbusiness. In der Natur aber auch in der Kirche findet er wieder zu seiner inneren Gelassenheit zurück, die ihn auszeichnet. Oswald Sattler hat fünf Alben mit religiösen Liedern aufgenommen. Die Idee, Konzerte in Kirchen zu machen, hat ihn von Anfang an begeistert.

Bei der Kirchentournee zur Adventszeit wird Oswald Sattler unterstützt vom Kastelruther Männerquartett. Ferner begleiten ihn Chor und Orchester. Das Live-Programm dauert etwa drei Stunden.

Karten gibt es im Vorverkauf bei der AZ, Mühlgasse 2, Tel. 306-230 zum regulären Preis von 36, 31 oder 26 Euro oder ermäßigt mit der Vorteilskarte der Amberger Zeitung zu 32,40 oder 27,90 sowie 23,40 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.