Partymeile an den Gleisen
Angemerkt

Düsseldorf hat die längste Theke der Welt, München den Kunstpark-Ost, Hamburg die Reeperbahn. Warum soll Amberg nicht eine Partymeile an den Gleisen bekommen? Nicht von ungefähr zieht die Tenne in ihr angestammtes Revier zurück. Zwischen Nabburger Tor und Marienstraße fühlten sich die Nachtschwärmer und vor allem deren Wirte früher schon wohl.

Das Areal zwischen Regensburger Straße, Eisenbahn-Schienen und Dienstleistungszentrum ist prädestiniert für ein kleines Vergnügungsviertel. In dem Dreieck gibt es kaum Wohnungen. Parkplätze indessen stehen massenhaft zur Verfügung - besonders nachts und erst recht, wenn das geplante zusätzliche Parkdeck in der Marienstraße einmal eröffnet.

Schon jetzt locken Restaurants, Shisha-Café, Spielothek und das neue Kino Abend für Abend Hunderte Gäste an den östlichen Rand der Altstadt. Manch einer wird demnächst auch hinüber zur neuen Tenne schlendern. Die lärmgeplagten Bewohner der Altstadt haben da sicher nichts dagegen.

uli.piehler@zeitung.org

Im Blickpunkt Nur Pkw dürfen nachts durch

Amberg. Weil der Fahrbahnbelag an der Ausfahrt des Kreisverkehrs Nabburger Torplatz in Richtung Kaiser-Ludwig-Ring saniert wird, gibt es dort von Mittwoch, 20 Uhr, bis Donnerstag, 5 Uhr, nur noch für Pkw freie Fahrt. Die Zufahrt vom Kaiser-Ludwig-Ring zum Kreisel ist jedoch möglich.

Als Umleitung wird die Strecke über den Kurfürsten-, den Kaiser-Wilhelm- und den Pfalzgrafenring empfohlen. Sie ist allerdings nicht ausgeschildert. Die Stadt bittet die Anlieger schon jetzt um Verständnis, denn die Arbeiten würden natürlich nicht ohne Lärm abgehen.

Tipps und Termine Eh'häusl morgen in der Abendschau

Amberg. Viele Besonderheiten sind im Eh'häusl, dem kleinsten Hotel der Welt, zu entdecken. Es beginnt schon damit, dass kein Portier auf die Gäste wartet. In die 2,5 Meter breite Lücke zwischen zwei Häusern in der Seminargasse baute im Jahr 1728 ein findiger Kaufmann das Gebäude. 2008 sanierte es die Stadtbau Amberg und machte daraus eine Luxus-Herberge.

Kürzlich war ein Fernsehteam des Bayerischen Rundfunks da. Der Beitrag wird voraussichtlich am Donnerstag, 3. September, zwischen 17.30 und 18 Uhr in der Abendschau ausgestrahlt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.