Paulaner-Fund bleibt ein Rätsel

Noch immer ist nicht geklärt, wer am Mittwoch eine ganze Ladung neuwertiger Waren vor dem Gemeindehaus am Paulanerplatz abgestellt hat. Laut Auskunft der Polizei hat sich bisher niemand gemeldet, der Hinweise zum Eigentümer geben kann. Wie berichtet, entdeckte am Morgen eine Angestellte der Paulanergemeinde die zum Teil originalverpackten Gegenstände vor der Tür: einen Flachbildfernseher, Handschuhe, Mützen, Fan-Artikel des FC Bayern, Gläser und vieles mehr.

Laut Polizeisprecher Hans-Peter Klinger werden die Gegenstände behandelt, wie alle anderen Fundstücke auch. Sie kommen erst einmal in die Obhut des städtischen Fundbüros. Die Finderin könne das Eigentum an den Sachen erwerben, wenn bis in sechs Monaten, also bis 23. März 2016, niemand seine Ansprüche geltend macht. Würde die Finderin ablehnen, gehen die Sachen automatisch in das Eigentum der Stadt über.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.