Paulina und Erich Retzer feiern diamantene Hochzeit - Stolz auf Kinder und Erreichtes
Aus "Aufpasser" wird Ehemann

OB Michael Cerny gratulierte Paulina und Erich Retzer (von links) zur eisernen Hochzeit. Bild: Steinbacher
Eigentlich hätte er nur auf sie "aufpassen" sollen. Doch Erich Retzer nahm seinen Auftrag vor über sechs Jahrzehnten etwas zu wörtlich. Er warf ein besonderes, bald liebendes Auge auf die damals 16-jährige Paulina - mit dem Effekt, dass er bis heute auf sie "aufpasst". Die zwei Amberger sind seinerzeit ein Paar geworden - und bis heute geblieben. Seit 60 Jahren sind sie mittlerweile verheiratet, feierten am Donnerstag in ihrem Haus am Wagrain ihre diamantene Hochzeit.

Dass das etwas Besonderes ist, fand auch Oberbürgermeister Michael Cerny, der die beiden Ehejubilare im Namen der Stadt beglückwünschte. Nicht nur, dass die heutigen jungen Generationen wegen späterer Heirat meist nicht mehr diese lange eheliche Zweisamkeit erreichten - auch den Zusammenhalt der Retzers fand der OB bei seinem Besuch bemerkenswert. Denn sie hatten gerade am Anfang in den Wiederaufbaujahren nach dem Krieg "nichts", fingen praktisch mit null an, wie sich Paulina Retzer nicht zu erzählen scheute. Doch das Ehepaar arbeitete fleißig, bekam zwei Söhne und zwei Töchter und konnte mit wachsender Familie auch das von den Großeltern erhaltene Haus vergrößern. Zweimal baute es Erich Retzer komplett um und aus, der als gelernter Mechaniker auch für solche Dinge ein Händchen hatte. Beruflich war er vor allem bei der Bundeswehr, bei der Baufirma Kunz und später im Bürgerspital tätig.

Paulina Retzer arbeitete nach ihrer Lehre als Verkäuferin bei einer Amberger Familie und einer Buchbinderei, bevor sie sich später als Mutter um die eigenen Kinder und den Haushalt kümmerte. Diese Rolle erfüllte sie so gut, dass ihre Buben und Mädchen "nie merkten, dass wir oft sparen mussten", berichtete die ursprünglich aus Schlicht stammende Wagrainerin stolz.

Dass die Familie "zusammenhält und kommt", fand Michael Cerny "das Schönste". Tatsächlich wohnen die vier allesamt längst erwachsenen Kinder Beatrix Kimmerl, Roswitha Marling, Klaus und Michael Retzer, größtenteils mit Familien, in unmittelbarer Nähe ihrer Eltern und feierten vor allem am Freitag mit einem gemeinsamen Essen die diamantene Hochzeit und ihre eisernen Familienbande.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.