Perfekte Balance

Auftakt nach Maß für Jonas Schröter: Der SCMK-Skilangläufer führt nach den ersten beiden Wettbewerben des deutschen Schülercups die Gesamtwertung an. Er glänzt dabei nicht nur durch Kondition, sondern auch durch Technik und Geschicklichkeit beim Bergauf-Slalom, im Kreisel und in der Tretorgel.

Seit einigen Jahren wird im Nachwuchsbereich darauf abgezielt, die Entwicklung der jungen Sportler hin zum "kompletten" Athleten zu fördern. Deswegen zählt im Kinder- und Jugendbereich nicht immer nur die reine Leistungsfähigkeit, sondern immer mehr auch die koordinativen Fähigkeiten. Beim deutschen Schülercup (DSC) der Jahrgänge 2000 bis 2002 werden neben der Kondition auch Sprintfähigkeit, Koordination, Schnelligkeit, Skigefühl und Ausdauer verlangt.

Beim Auftaktwochenende des DSC im österreichischen Sulzberg stand am Samstag ein "Nordic-Cross-Wettkampf" auf dem Programm. Das bedeutet, einen 1,2 Kilometer langen Rundkurs zu laufen, der gespickt mit Hindernissen war: Achter, Bergauf-slalom, Bodenwellen, Schanze, Tretorgel, Kreisel und Rückwärtslaufen. Hier galt es, die richtige Balance zu finden zwischen aggressivem, risikofreudigem Laufen und eher schüchterner Herangehensweise an den Pacours.

Jonas Schröter fand diese Balance perfekt und belohnte sich mit dem Sieg in seiner Altersklasse. Auch Jonas Mendl machte einen guten Wettkampf und wurde mit nur sechs Sekunden Rückstand Fünfter. Die SCMK-Mädchen gingen mit etwas zu viel Respekt auf die Strecke und hatten auch mit dem ein oder anderen Sturz nicht ihren Glückstag erwischt. Bei den 2,5- und 5-Kilometer-Rennen am Sonntag wurde der ohnehin sehr anspruchsvolle Kurs durch 15 Zentimeter Neuschnee noch härter. Jonas Schröter rundete mit dem zweiten Platz das erfolgreiche Wochenende ab.

DSV-Schülercup

Nordic-Cross (1,2 km)

Schüler U 131. Andreas Stengle, Werdenfels 3:49,392. Marius Kastner, SC Neubau 3:50,643. Flori Strasswender, Vachendorf 3:53,015. Jonas Mendl, SCMK Hirschau 3:55,46

Schülerinnen U 141. Johanna Ochsenreiter, Scheidegg 3:42,572. Karen Weiß, SV Kirchzarten 3:45,163. Linda Schumacher, SSV Geyer 3:51,3215. Eva Grabinger, SCMK Hirschau 4:04,30

Schüler U 151. Jonas Schröter, SCMK Hirschau 3:14,372. Maxim Cervinka, Bertsdorfer SV 3:19,703. Paul Gräf, WSV Asbach 3:24,46

2,5 km klassisch

Schüler U 131. Andreas Stengle, Werdenfels 9:47,8

2. Nils Kolb, SV Kirchzarten 10:05,63. Max Goether, VSC Klingenthal 10:18,48. Jonas Mendl, SCMK Hirschau 10:38,9

5 km klassisch

Schüler U 151. Paul Gräf, WSV Asbach 17:09,22. Jonas Schröter, SCMK Hirschau 17:39,73. Jakob Milz, SV Oberreute 17:50,5

Schülerinnen U 141. Linda Schumacher, SSV Geyer 20:31,62. Karen Weiß, SV Kirchzarten 20:35,43. Amelie Geyer, SC Pfronten 21:08,412. Eva Grabinger, SCMK Hirschau 22:13,0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.