Perfektes Ergebnis im Legenden-Spiel

Aaachtung! Angriff! Die "Amberger Legenden " (in Weiß, alle mit der Rückennummer 1337) lieferten sich mit der aktuellen Mannschaft der HG Amberg (Mitte Tobias Hirsch) ein spannendes Match, das wie ein Wunder remis endete. Bild: brü
Der Feiertag am Samstag war auch ein Handball-Feiertag für die HG Amberg: Rund 350 Zuschauer waren in die GMG-Dreifachturnhalle geströmt, um das Benefizspuiel zwischen den Vilsstädtern und den "HG-Legenden" zu sehen. Letztere setzten sich aus viele ehemaligen Spielern zusammen, die an den beiden Landesliga-Aufstiegen beteiligt waren. Die Legenden bewiesen, dass sie trotz ihres fortgeschrittenen Alters kaum etwas verlernt hatten und der große Kader kompensierte die konditionellen Defizite. Während die junge Amberger Mannschaft auf Tempohandball setzte, punkteten die Legenden häufig mit kraftvollen Aktionen. Die Zuschauer sahen eine unterhaltsame Partie, die nach 60 Minuten Spielzeit mit einem leistungsgerechten 26:26-Unentschieden das perfekte Ergebnis erreichte. Besonders erfreulich war an diesem gelungenen Nachmittag aber die erzielte vierstellige Spendensumme, die je zur Hälfte an die Jugend der HG Amberg und die Aktion "Handball hilft", die die Deutsche Krebshilfe unterstützt, fließen wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.