Pfarrei St. Michael betet Heilsweg auch im Advent
Normal an Ostern

Die einzelnen Lieder die vom Chor "sms" und von Solisten unter der Gesamtleitung von Winfried Fleischmann gesungen wurden, waren passend zu den jeweiligen Stationen des Heilsweges ausgesucht worden. Bild: ads
Normalerweise wird er immer am Karfreitag gebetet - und dann ohne Musik, der Heilsweg in der Stadtpfarrkirche St. Michael. Auf Anregung von Pfarrgemeinderatssprecher Markus Mußemann wurde er als absolute Besonderheit in die Vorweihnachtszeit verlegt - zum Abschluss einer Fülle von Aktionen und Veranstaltungen zum 50-jährigen Bestehen der Pfarrei im D-Programm.

Meditativ und ruhig war die Stimmung in der spärlich mit Kerzen beleuchteten Kirche, die es den Gläubigen erlaubte, sich auf die Gewissensfragen am Ende jeder Heilswegstation zu besinnen. "Gerade in diesem Jubiläumsjahr war es mir ein großes Anliegen, die Heilswegandacht mit einer besonderen musikalischen Gestaltung zu feiern." Mußemann dankte besonders dem Chor "sms" und den Gruppen Zwischentöne sowie Two and a Half Voices, alle unter Leitung von Winfried Fleischmann, für die Begleitung. Mit viel Fingerspitzengefühl seien textlich zu den einzelnen Stationen des Heilswegs passende Lieder ausgesucht worden.

1983 sei der Heilsweg in St. Michael an die Stelle eines klassischen Kreuzweges getreten, sagte Mußemann. Künstler Günter Mauermann habe damals das Leiden und den Tod Jesu in einen größeren Zusammenhang gestellt: "In den Heilsweg."
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.