Platz eins in Reichweite

Da fliegt sogar der Rasen mit, wenn die Fußballdamen zur Sache kommen. Bild: brü

Die Top-Partie im Frauenfußball steigt bei der SG Ursensollen/Illschwang, wenn sich der Kreisligist als Tabellenzweiter mit dem noch ungeschlagenen Spitzenreiter TSV Flossenbürg misst. Im Falle eines Sieges winkt Ursensollen eine besondere Belohnung.

Eine hohe Hürde wartet auf den FC Edelsfeld, der einzige Oberligist aus der Region, der im Einsatz ist und auf den beim aufstiegsambitionierten SV Wilting eine Nagelprobe wartet. Die DJK Utzenhofen (Bezirksliga Süd) ist ebenso wie der TuS Rosenberg (Oberliga) und die DJK Gebenbach (Kreisliga) spielfrei.

Das sportliche Phänomen TSV Theuern hat weiterhin der Bezirksliga Nord alles im Griff. Diesmal sollten die Polster-Mädchen den nächsten Erfolg beim stark gefährdeten SSV Schorndorf problemlos einfahren. Auch auf der Habenseite buchen möchte die SpVgg Ebermannsdorf, das ist bei der SG Oberviechtach, einer Mannschaft auf Augenhöhe, durchaus machbar. Das Verfolgerduell SV Altenstadt gegen die FT Eintracht Schwandorf sollten die Gastgeberinnen erfolgreich bestreiten können und der FC Schwarzenfeld kommt im Sportpark gegen Bergham zu seinem ersten Einsatz nach der Winterpause.

In der Bezirksliga Süd auch wenig Neues: Der führende TV Barbing II möchte aus dem Heimspiel gegen den SC Regensburg III zumindest einen Zähler mitnehmen, um den Verfolger auf Distanz zu halten. Der TSV Deuerling braucht noch den einen oder anderen Punkt, um die Abstiegssorgen zu verscheuchen, und gegen den VfB Regensburg soll dieses Vorhaben umgesetzt werden. Die SpVgg Ziegetsdorf möchte die gute Platzierung (3.) auch gegen die SG DJK Oberpfraundorf festschreiben und Schlusslicht DJK Daßwang braucht in Sachen Klassenerhalt langsam ein Fußballwunder - und damit soll gegen den SSV Köfering begonnen werden.

Der Schlager SG DJK Ursensollen/Illschwang gegen den TSV Flossenbürg steht im Zentrum der Kreisligaspiele: Beide Vereine haben und hatten schon einmal höhere sportliche Weihen empfangen. Der Gast ist noch unbesiegt und die Heimelf braucht einen Dreier, um den Ex-Oberligisten vom Thron zu schubsen - da steigt ein besonders prickelndes Match. Der SC Eschenbach möchte endlich die rote Laterne los werden und die Truppe von Uli Hesl will gegen die SpVgg Moosbach einen Dreier. Wenn der TSV Theuern II seine achtbare Platzierung behalten möchte, braucht es noch Punkte, was aber gegen die DJK Weiden kein einfaches Unterfangen ist. Mit Pfeil nach oben möchte sich der SV Etzenricht auch nach der Partie gegen den TSV Neudorf II sehen.

In der Kreisliga 2 hat der SV Leonberg den Bezirksligaaufstieg im Visier und daran wird auch die wackere DJK Ensdorf auch trotz des Heimvorteils wenig verändern können. Spannung verspricht hier auch das Verfolgerduell SG DJK Steinberg gegen den SV Katzdorf, auch wenn sich das Verfolgerduo schon in einem gewissen Sicherheitsabstand eingeordnet hat. Dem Ex-Bezirksligisten aus Altendorf ist gegen den TuS Dachelhofen ein weiterer Heimsieg zuzutrauen.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.