Platz fünf in der A-Klasse Nord nach 3:1-Sieg gegen Etzenrichter Reserve - ESV schlägt DJK im ...
Theuern klettert langsam nach oben

Der SV Michaelpoppenricht und der FC Großalbershof sind in der A-Klasse Nord weiterhin auf Erfolgskurs. Der SV Sorghof II bleibt als Tabellendritter noch im Dunstkreis des Führungsduos, die anderen Verfolger lassen aber abreißen und reihen sich nah dem neunten Spieltag im dicht gedrängten Mittelfeld ein. Am Tabellenende reichte der ESV Amberg nach dem Derbysieg gegen die DJK den Relegationsrang an den TSV Kümmersbruck weiter.

Die Minimalisten aus Neudorf mussten sich verdientermaßen im Spitzenspiel der Liga mit 1:2 dem SV Michaelpoppenricht beugen. Der spielte im ersten Abschnitt wie aus einem Guss, zeigte teilweise einen Klassenunterschied auf und hätte deutlich höher als 2:0 führen müssen. Dann aber kam ein Bruch in das Spiel des Spitzenreiters, die Hausherren zum Anschlusstreffer und beinahe wäre sogar noch der allerdings nicht gerechtfertigte Ausgleich gefallen.

Der FC Großalbershof setzte seine spielerische Überlegenheit in einen 5:0-Erfolg beim FV Vilseck II um. Früchte. Die Hausherren operierten mit langen Bällen, waren aber spätestens am FCG-Strafraum am Ende.

Den dritten Rang untermauerte der SV Sorghof II durch seinen 3:1-Sieg gegen einen keineswegs schwachen SV Freudenberg II. Nach der überraschenden Niederlage in Neudorf vor einer Woche war die Bezirksligareserve um Wiedergutmachung bemüht. Sorghof II legte ein hohes Anfangstempo vor und hätte nach einer halben Stunde schon deutlich führen müssen. Der fahrlässige Umgang in der Chancenverwertung wurde prompt bestraft, doch nach dem Seitenwechsel dominierten die kleinen Indianer und drehten das Spiel.

Mit Pfeil nach oben ist auch der TSV Theuern notiert, der die sechste Woche in Folge ungeschlagen bleibt. Zwar ging Etzenricht II schon kurz nach Spielbeginn in Führung. Aber bis zur Pause hatte der TSV das Spiel innerhalb weniger Minuten gedreht und hätte den Sieg insgesamt noch höher ausfallen lassen können. Überschattet wurde die Begegnung von der schweren Verletzung eines Theuerner Spielers. Diese führte auch zu einer rund halbstündigen Unterbrechung und einem Notarzt- und Rettungswageneinsatz auf dem Spielfeld.

Aufatmen beim FSV Gärbershof, der im zweiten Spiel unter neuer Leitung eine einfache Aufgabe hatte. Der ersatzgeschwächte FC Freihung war beim 5:0-Erfolg des FSV chancenlos. Eugen Baumbach und Eduard Kohl trugen sich je zweimal in die Torschützenliste ein.

Auch die Sportfreunde aus Ursulapoppenricht legten durch den 3:0-Erfolg gegen den TSV Kümmersbruck zu und verbesserten sich ebenso wie Gärbershof im zwei Plätze. Die Binner-Jungs dominierten von Anfang an und minimierten so die Möglichkeiten der Gäste extrem. Bereits zur Pause stand der Sieg fest, auch wenn sich die Gäste danach noch einmal aufbäumten. Glück hatten die Kümmersbrucker zudem, dass zwei Rotwürdige Aktionen ohne Konsequenzen blieben.

Im Stadtderby gelang dem Aufsteiger ESV Amberg gegen den Absteiger DJK Amberg ein sportlicher Husarenstreich. Mit 2:1 hielt der Neuling seinen Nachbarn nieder - nicht einmal unverdient. Durch den zweiten Sieg hievte sich die Heimelf aus dem größten Schlamassel.

TSV Theuern       3:1 (3:1)       SG Etzenricht II
Tore: 0:1 (4.) Daniel Härning, 1:1 (23./Handelfmeter) Andreas Wächter, 2:1 (28.) Christian Ränker, 3:1 (32.) Jermaine Collier - SR: Karl-Heinz Grollmisch (FC Schlicht) - Zuschauer: 38.

FSV Gärbershof       5:0 (4:0)       FC Freihung
Tore: 1:0 (18.) Felix Haas, 2:0 (20.) Eduard Kohl, 3:0 (36.) Eugen Baumbach, 4:0 (40.) Eduard Kohl, 5:0 (75.) Eugen Baumbach - SR:Markus Neumeyer (JFG Mittlere Vils) - Zuschauer: 50.

SV Sorghof II       3:1 (1:1)       SV Freudenberg II
Tore: 0:1 (30.) Stefan Bischof, 1:1 (43.) Daniel Kraus, 2:1 (56.) O'Neil Steele, 3:1 (75.) Stephan Kraus - SR: Bernhard Hofmann - Zuschauer:50.

TSV Neudorf       1:2 (0:2)       SV M.-Poppenricht
Tore: 0:1 (20.) Daniel Humml, 0:2 (23.) Patrick Fuchs, 1:2 (63.) Fabian Mutzbauer - SR: Klaus Seidl (TSV Flossenbürg) - Zuschauer: 65.

ESV Amberg       2:1 (1:0)       DJK Amberg
Tore: 1:0 (30.) Matthias Serafin, 2:0 (62.) Michael Maafi, 2:1 (90.) Roman Schmidt - SR:Josef Schatz (Freudenberg) - Zuschauer:70.

SF U.-Poppenricht       3:0 (3:0)       TSV Kümmersbruck
Tore: 1:0 (10.) Christian Reiß, 2:0 (31.) Marius Bloch, 3:0 (39.) Marius Bloch - SR:Andy Jakesch (FC Schlicht) - Zuschauer: 70.

FV Vilseck II       0:5 (0:2)       FC Großalbershof
Tore: 0:1 (11.) Mathias Wedel, 0:2 (41.) Gustavo Mora Barth, 0:3/0:4 (48./58.) Aldar Shuble, 0:5 (78./Elfmeter) Waldemar Erhardt - SR:Wolfgang Schötz (SV Hahnbach) - Zuschauer:40.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.