Politik im Großen und Kleinen

Die Bundestagsabgeordnete Barbara Lanzinger ist in Berlin Mitglied in den Ausschüssen für Wirtschaft und Energie sowie für Tourismus. Zur Verdienstmedaille gratulierten Innenminister Joachim Herrmann (rechts) und Oberbürgermeister Michael Cerny (links). Bild: hfz

Barbara Lanzinger (CSU) hat die kommunale Verdienstmedaille in Silber bekommen. "Trotz der fordernden Aufgaben in Berlin ist sie weiterhin eine tatkräftige Unterstützerin für Anliegen ihrer Heimat", lobte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann die Bundestagsabgeordnete aus Amberg.

Mit der Medaille wurden Lanzingers Verdienste als Kommunalpolitikerin gewürdigt. Seit 25 Jahren gehört sie dem Amberger Stadtrat an. Dort hat sie an vielen wichtigen Beschlüssen mitgewirkt, die die Stadt geprägt haben.

Die Auszeichnung kommentierte Barbara Lanzinger mit den Worten: "Ich danke der Stadt und meinem Oberbürgermeister dafür, dass ich vorgeschlagen wurde. Ich freue mich sehr und bin dankbar, auch stellvertretend für alle Kollegen, die sich kommunalpolitisch ehrenamtlich engagieren."

Oberbürgermeister Michael Cerny begleitete die örtliche Abgeordnete bei der feierlichen Verleihung im Innenministerium in München. Zusammen mit Lanzinger wurden 18 Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens für ihre besonderen Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung geehrt. Ein besonderes Augenmerk bei ihrer kommunalen Arbeit lege Barbara Lanzinger auf soziale Aspekte. Ihr Engagement umfasse die unterschiedlichsten Lebensbereiche wie die Förderung von Kindern und Jugendlichen, Hilfseinrichtungen für Familien und Frauen bis hin zur Betreuung in der letzten Lebensphase durch ein Hospiz, betonte Innenminister Joachim Herrmann in seiner Laudatio.

Er hob zudem hervor: "Auch als Abgeordnete des Deutschen Bundestags bleibt Barbara Lanzinger diesen Themen treu." Sie sei somit ein wichtiges Bindeglied zwischen Bundespolitik und den kommunalen Interessen ihrer Heimatregion.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.