Polizist war nicht echt

"Das hätte er sich besser vorher überlegen sollen", merkte Polizeisprecher Dieter Muschler dazu an: Weil er sich einem Passanten gegenüber als Zivilpolizist ausgab und auch noch den Personalausweis einkassierte, handelte sich ein 26-Jähriger allerhand Ärger ein.

(kan) Derjenige, der es mit dem falschen Ordnungshüter zu tun bekommen hatte, war ein Anwohner (20) aus der Bayreuther Straße. Nach dieser merkwürdigen Begegnung wandte er sich am Donnerstag gegen 3.30 Uhr hilfesuchend über Notruf an die Polizei-Einsatzzentrale in der Kümmersbrucker Straße.

Seinen Schilderungen zufolge war der 20-Jährige kurz vorher heimgekehrt. Vor der Haustür sprach ihn ein ihm völlig unbekannter Mann an. Dieser behauptete, er sei Zivilpolizist - und kündigte an, er werde ihn jetzt kontrollieren, weil er trotz roter Ampel die Straße überquert habe. Nach Aufforderung übergab der verblüffte Anwohner dem vermeintlichen Beamten seinen Personalausweis.

Irgendwie kam dem 20-Jährigen das Verhalten des Fremden dann doch ziemlich komisch vor, so dass er sein Handy zückte und den Notruf wählte. Als der angebliche Polizist dies mitbekam, zog er es offensichtlich vor, lieber das Weite zu suchen. Bevor die ganze Sache aufflog, stieg er in einen schwarzen Audi und verschwand mitsamt dem Perso.

Pech für den Schwindler, dass sich der 20-Jährige das Kennzeichen seines Wagens notiert hatte. Die ermittelnden Beamten nahmen noch am Morgen Rücksprache mit dem diensthabenden Staatsanwalt, der eine Wohnungsdurchsuchung bei dem Tatverdächtigen anordnete.

Dort trafen die echten Polizisten ihren "Kollegen" denn auch an. Auf Vorhalt räumte der Landkreisbewohner (26) die Sache ein und gab auch den Ausweis heraus. "Gegen den 26-Jährigen wird wegen Amtsanmaßung und Unterschlagung ermittelt", teilte Polizeisprecher Dieter Muschler abschließend mit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.