Post im Warnstreik: Tausende Briefe und Päckchen kommen an Ostern mit Verspätung an

Post im Warnstreik: Tausende Briefe und Päckchen kommen an Ostern mit Verspätung an Wegen eines ganztägigen Warnstreiks bei der Post sind an Ostern zwischen 25 000 und 30 000 Briefe beziehungsweise 3000 bis 4000 Päckchen verspätet oder noch gar nicht zugestellt worden. Das bestätigte Johann Kreuzer, Bezirksgruppenvorsitzender von Verdi, am Ostermontag auf Nachfrage. Etwa 80 Beschäftigte der Zustellerbezirke Amberg und Schwandorf hatten am Donnerstag ihre Arbeit ruhen lassen und sich beim Bärenwirt in Rie
Wegen eines ganztägigen Warnstreiks bei der Post sind an Ostern zwischen 25 000 und 30 000 Briefe beziehungsweise 3000 bis 4000 Päckchen verspätet oder noch gar nicht zugestellt worden. Das bestätigte Johann Kreuzer, Bezirksgruppenvorsitzender von Verdi, am Ostermontag auf Nachfrage. Etwa 80 Beschäftigte der Zustellerbezirke Amberg und Schwandorf hatten am Donnerstag ihre Arbeit ruhen lassen und sich beim Bärenwirt in Rieden getroffen. Hintergrund des Streiks und der Auseinandersetzung mit dem Arbeitgeber ist das Vorhaben der Post, neue Fahrer nach dem Logistik-Tarif zu bezahlen. Die Gehälter liegen 20 Prozent unter den Löhnen der Postkollegen. (tk) Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.