Praxistag bei der Deprag: Einblick in die Ausbildung
Eigener Zauberwürfel

Kenntnisse des richtigen Lötens eigneten sich die Schüler der Technikgruppen beim Praxistag in der Deprag an. Bild: hfz
Die Technikgruppen (G8 und R8) der Dreifaltigkeits-Mittelschule haben auf Initiative der Fachoberlehrerin Uschi Stümpfl je einen Elektronik-Praxistag in der Lehrlingswerkstatt der Firma Deprag absolviert. Seitens des Unternehmens betreuten Gesamtausbildungsleiter Walter Lorenz und Karoline Witte, speziell zuständig für die Ausbildung der Mechatroniker, die Schüler. Unter Anleitung eines Azubis im zweiten Lehrjahr und Karoline Witte eigneten sich die Jugendlichen Grundkenntnisse des richtigen Lötens an. Danach fertigten sie einen elektronischen Zauberwürfel an.

Die Schüler freuten sich, dass sie durch den Praxistag einen Einblick in die Ausbildung in einem Betrieb erhielten. Gleichzeitig diente dieser Tag als gute Hilfestellung zur späteren Berufsfindung. Die Gruppen waren dankbar, dass ihnen die Firma Deprag dies ermöglicht hat.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.