Projekt Bogenschießen fasziniert Ganztagsschüler
Neue Leidenschaft

Nach dem abschließenden Turnier freuten sich (von links) Betreuer Philipp, Alik Enzel, Sandra Miodecki und Kevin Schrepfer sowie Betreuerin Josi über die erreichte Zielsicherheit mit Pfeil und Bogen. Bild: hfz
Seit dem Schuljahresbeginn 2014 begleitet der Kooperationspartner "Learning Campus" die Ganztagsbetreuung an der Luitpoldschule-Mittelschule. Das Konzept des Teams setzt einer Pressemitteilung zufolge dort an, wo das Schulbuch aufhört. Das Ziel sei es, eine Verbindung zwischen der Theorie im Klassenzimmer und der Praxis im Lebensalltag der Schüler zu schaffen.

Innerhalb dieses Konzepts starteten die Ganztagesklassen der Jahrgangsstufen 7 bis 9 und ihre Teamleiter das Projekt Bogenschießen. Nach ausführlichen Einweisungen in den Umgang mit der Sportausrüstung und den erforderlichen Sicherheitshinweisen stiegen die Schüler in die Schießübungen ein. Sie erstreckten sich über mehrere Wochen.

Mit zunehmender Praxis fanden die Jugendlichen immer mehr Gefallen an dem für sie nicht gerade alltäglichen Sport. Der Ehrgeiz fachte einen fairen Konkurrenzkampf an, bei dem sich die Trefferleistungen zusehends verbessern.

Höhepunkt des Projekts auf den Spuren von Robin Hood war das abschließende Turnier in der Sporthalle der Luitpoldschule. Motiviert und voller Elan, zeigten die Schützen in den drei Wettkampfklassen ihre erlernte Treffsicherheit. Im abschließenden Königsschießen durfte sich Sandra Miodecki über den gewonnenen Titel freuen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.