Quick Feet schult Rock'n'Roller und Boogie-Tänzer
Viel Spaß mit Jojo

Tanzen ist eine Bewegungsform, die sich wohl in allen Kulturen und Gesellschaftsschichten wiederfindet. Und für den Einstieg ist es nie zu spät. Davon sind die Verantwortlichen des Rock'n'Roll- und Boogie-Woogie-Clubs Quick Feet überzeugt. "Tanzen ist gesund. Für Körper, Geist und Seele", heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins, dessen Frühjahrs-Kurs 38 Teilnehmer nutzten.

In der Ammersrichter Schulturnhalle lernten die Frauen und Männer in fünf Kurseinheiten den Grundschritt und Figuren wie zum Beispiel Jojo, Starfighter, Schulterfasser, Damen- oder Herrenspinn. Die Anweisungen kamen von Trainer Andy Fischer, seiner Frau Anita sowie den Kursleitern Martina und Heinz Barth. Beim Abschlussabend stellten die Tänzer die erlernten Tanzschritte unter Beweis. Zudem gab es die Urkunden. Zwischendurch sorgten die vereinseigenen Freedance-Formation, die amtierenden nordbayerischen Juniorenmeister in Rock'n Roll sowie der Boogie-Woogie-Showgruppe für Unterhaltung. Am Samstag, 2. Mai, findet die bayerische Meisterschaft im Rock'n'Roll in der triMAX-Halle an der Max-Josef-Straße statt.

Die Begeisterung war am Abschlussabend so groß, dass sich fast alle Paare zum Fortgeschrittenenkurs angemeldet haben. Der nächste Kurs ist für September vorgesehen. Weitere Infos unter www.quick-feet.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.