Radweg zu den Simultankirchen

Mehr als 80 Ehrenamtliche in 20 Oberpfälzer Gemeinden fiebern dem 8. Mai entgegen. An diesem Tag eröffnen der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, der katholische Regionaldekan Ludwig Gradl, der Eichstätter Domkapitular Norbert Winner und Landrat Richard Reisinger in Sulzbach-Rosenberg den Simultankirchen-Radweg. Die Radwanderstrecke führt zu allen Gotteshäusern im ehemaligen Herzogtum Sulzbach, die gleichzeitig von katholischen und evangelischen Christen genutzt wurden. Solche Gotteshäuser gibt es nicht nur im Landkreis Amberg-Sulzbach. Die Pfalz Sulzbach reichte im 17. Jahrhundert bis in die Landkreise Neustadt/WN und Tirschenreuth. Auch die Stadt Weiden gehörte dazu.

In der Oberpfalz gibt es insgesamt 39 historische und 8 bis heute gemeinsam verwaltete und genutzte Simultankirchen. Um das von der Europäischen Union und dem Freistaat Bayern geförderte Projekt zu verwirklichen, hat sich vor zwei Jahren der Förderverein Simultankirchen in der Oberpfalz gegründet. Seine Mitglieder haben zehn Routen ausgearbeitet, jeder Rundkurs verbindet eine Gruppe von benachbarten Simultankirchen. Dem Verein gehören Vertreter der evangelischen und katholischen Kirchen sowie der öffentlichen Verwaltung an.

Sechs der zehn Routen liegen im Landkreis Amberg-Sulzbach oder streifen ihn. Ein Radwanderweg führt nur zu den Simultankirchen in Sulzbach-Rosenberg, ein anderer von Sulzbach-Rosenberg nach Poppenricht. Eine Strecke verbindet Weigendorf, Ernhüll, Frankenhof und Illschwang, eine weitere Neukirchen, Ermhof, Ernhüll, Etzelwang, Kirchenreinbach, Eschenfelden und Holnstein. Auch für Vilseck, Kürmreuth, Königstein, Niederärndt, Edelsfeld und Weißenberg gibt es eine Tour. Die Eröffnung des Simultankirchen-Radwegs ist mit einer Werbe-Kampagne verbunden. Das Projektteam hat Flugblätter, Broschüren, Info-Tafeln und Hinweisschilder entworfen und bastelt an einem Internet-Auftritt. (upl)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.