Raigeringer Eisstockschützen richten drei Turniere aus
Etliches geboten

Die Mannschaftsführer des EV Münchshofen, der SpVgg Pfreimd und des EC Sonne Bruck gewannen Geldpreise, die von SVR-Vorsitzendem Thomas Graml (Zweiter von links), Spartenleiter Reinhold Hahn (rechts) und Schiedsrichter Herbert Meier (links) übergeben wurden. Bild: gth
Gelungene Werbung für ihren Sport machte die Eisstocksparte des SV Raigering mit drei Turnieren. Die Gaudi stand bei einem Brotzeit-Wettbewerb und einer Meisterschaft der örtlichen Vereine im Mittelpunkt. Dagegen gingen beim freien Asphalt-Turnier Mannschaften an den Start, die sehenswertes Stockschießen präsentierten.

Der abonnierte Seriensieger EV Münchshofen hatte auch diesmal wieder die Nase vorn. Auf dem zweiten Platz landete die SpVgg Pfreimd vor dem EC Sonne Bruck. Dahinter reihten sich der 1. FC Neunburg vorm Wald, ESV Lampenricht-Gleiritsch, EV Schnaittenbach und der ESC Kümmersbruck ein. Geleitet wurde der Wettkampf von Schiedsrichter Herbert Meier (SV Raigering).

Die drei erstplatzierten Teams konnten aus den Händen von Spartenleiter Reinhold Hahn und Vorsitzendem Thomas Graml Geldpreise in Empfang nehmen. Die Prämien stifteten Dr. Harald König, Ferdinand Neumüller und Thomas Penzkofer.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.