Raser sind ein Dorn im Auge

Der neue Vorstand (von links): Beate Wollmann, Norbert Wasner, Susanne Wasner, Bundestagsabgeordnete Barbara Lanzinger, Armin Müller, CSU-Kreisvorsitzender Martin Preuß und Evelin Bernklau. Bild: Steinbacher

Die CSU Karmensölden sieht sich auf einem guten Weg. Kommunalpolitisch bringt sie sich aktiv ein. Besonders freut die Christsozialen, dass mit Norbert Wasner der Ortsverband auch wieder im Amberger Stadtrat vertreten ist.

In seinem Bericht ging Norbert Wasner auf den Dauerbrenner ein, der sich seit nahezu Jahrzehnten durch die Versammlungen des CSU-Ortsverbands Karmensölden zieht: die im Ortsbereich von Fuchsstein und Karmensölden permanenten Geschwindigkeitsüberschreitungen. Für ihn, so Norbert Wasner, habe es oberste Priorität, hier eine Lösung zu erarbeiten.

Spielplatz kommt

Erfolgreich sei der CSU-Ortsverband gewesen beim Umbau der Bushaltestelle in Schäflohe. Der Kinderspielplatz im Neubaugebiet Birkenfeld sei bei einem Feierabend-Seidl angestoßen worden und derzeit gingen die Bauarbeiten gut voran. Verwirklicht seit gut einem halben Jahr sei auch eine Querungshilfe im Ortsbereich von Speckmannshof nahe der Bushaltestelle.

Bundestagsabgeordnete Barbara Lanzinger wies in ihrem "Bericht aus Berlin" auf die dringend anstehende Elektrifizierung der Bahntrasse Nürnberg Richtung Schwandorf hin. Für den Bahnhof Amberg sei ein behindertengerechter Zugang zu den Gleisen unbedingt notwendig. Zur Energiewende meine die Abgeordnete, dass mit erneuerbaren Energien der Bedarf alleine nicht abgedeckt werden könne. Dringend erforderlich sei, die bisher vollkommen vernachlässigten Speicherkapazitäten zu überdenken, außerdem müsse Energie durch eine Effizienzsteigerung im häuslichen Bereich eingespart werden. Ganz wichtig sind für Lanzinger Maßnahmen, um die Zwangsprostitution zu unterbinden und bei der Sterbebegleitung dürfe es nicht zu gewerblichen Auswüchsen kommen.

Gute Arbeit attestiert

CSU-Kreisvorsitzender Martin Preuß meinte, der guten Arbeit im Ortsverband sei es zu verdanken, dass endlich mit Norbert Wasner wieder ein Stadtrat aus diesem Ortsverband einen Sitz im Kommunalparlament erringen konnte.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.