Raub scheitert an mutigem Mitarbeiter - 34-Jähriger gefasst
Überfall ohne Beute, aber mit Festnahme

Es war ein versuchter Raubüberfall auf einen Elektromarkt, aber er ging gleich doppelt in die Hosen. Zum einen, weil der Täter keine Beute machte und zum anderen, weil nur etwa eine halbe Stunde später die Handschellen klickten.

Die Polizei nahm am Samstagmittag auf offener Straße einen 34-jährigen Amberger fest, der dringend verdächtigt wird, das Geschäft an der Regensburger Straße überfallen zu haben. Genauer gesagt war es das Warenlager, in dem der mutmaßliche Täter gegen 11 Uhr auftauchte. Er traf dort nach Auskunft der Beamten auf einen Angestellten, der mit dem Auspacken von Sachen beschäftigt war und forderte Bargeld von ihm.

Obwohl der Mann "Drohgebärden machte", ließ sich der Mitarbeiter laut Polizei nicht einschüchtern, was den Räuber schließlich in die Flucht trieb. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung stießen die Beamten auf den 34-Jährigen, auf den die Beschreibung passte. Er wurde festgenommen und der Kripo übergeben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.