Reiter des RC Amberg qualifizieren sich bei ihrem Turnier - Virus sorgt für Absagen
Burgpokal das große Ziel

Jonas Bücherl (RC Amberg) qualifizierte sich für den Verbandsjugendcup.
Zum 40. Dressur- und Springturnier des RC Amberg kamen aufgrund des EIA-Virus, der in den vergangenen Wochen mehrfach in Reitställen Bayerns festgestellt wurde, deutlich weniger Teilnehmer und Zuschauer.

An beiden Turniertagen waren die Mitglieder des RC Amberg sowohl in der Dressur, als auch im Springen erfolgreich. Jeweils in einer Dressurprüfung der Klasse A behaupteten sich zwei der Vereinsmitglieder. Christina Schmidt mit Lijak erreichte in einer Dressurreiterprüfung den vierten Platz. Jonas Bücherl kam in einer Juniorenprüfung auf den zweiten Rang und qualifizierte sich damit für den Verbandsjugendcup. Im Springen sicherte er sich mit seinem Pferd Desperado in einer Juniorenprüfung der Klasse L Rang drei und qualifizierte sich damit für den Nürnberger Burgpokal.

In einer Springprüfungen der Klasse L erreichte Sina Oeder mit Colman den dritten Platz.

Den ganz großen Auftritt hatten die Kleinsten bei der Ponyführzügelklasse. Hier zeigten die Reitschüler ihr bisher Erlerntes und qualifizierten sich ebenfalls für den Nürnberger Burgpokal. In dieser Prüfung siegte Sara Scheimer mit Schulpferd Marthe, dicht gefolgt von Kiara Baunach und Hanna Kustner jeweils auf Shetan und Leonie Lange auf Marthe (alle RC Amberg).

Den Sieg im M-Springen mit Stechen und damit den Pokal des "Großen Preises von Neumühle" holte sich Amazone Julia Klausmeier vom RuFV mit Ishtar. Den zweiten Platz belegte Sophie Vettermann von den Pferdefreunden Schwandorf mit Aconell. Ramunas Venckus von der Pferdesportgemeinschaft am Europakanal Mittelhembach erreichte mit Roxanne in dieser Prüfung den dritten Platz. Brigitte Netta, Bürgermeisterin der Stadt Amberg, überreichte bei der Siegerehrung den Pokal und lobte den Verein für die gelungene Veranstaltung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.