Reserve des SVL Traßlberg verbessert sich von Platz elf auf acht, Utzenhofen II von zehn auf ...
Gewaltiger Satz nach oben

Der Fußballexpress des TuS Schnaittenbach rollt von Sieg zu Sieg und landete auch beim gewiss nicht schwachen TuS Hohenburg einen Kantersieg. Hohenburg wehrte sich eine Halbzeit lang tapfer gegen den souveränen Tabellenführer, wurde aber im zweiten Durchgang vom Spitzenreiter bei der 1:7-Heimniederlage überrollt, der sich seinerseits durch seine kraftvollen und vielfältigen Spielideen und seine Fitness wie ein Aufstiegsanwärter präsentierte. Kurios war der Start, denn die ersten drei Treffer der Gäste binnen 25 Minuten waren kapitalen Abwehrschnitzern geschuldet. Einen solchen Lapsus leistete sich auch der TuS Schnaittenbach und damit kamen die Hausherren zum Anschlusstreffer. Im zweiten Durchgang hatte aber die Heimelf außer einem Pfostentreffer beim Stande von 1:7 nichts mehr zu melden. Den Löwenanteil der Torausbeute schnappte sich Thomas Bösl mit vier Treffern, Matthias Reiß und Dominik Mikalauskas trafen zum ersten Mal in dieser Saison für den Kreisklassenkandidaten.Dem Tabellenzweiten SV Raigering II gelang im Verfolgerduell gegen die DJK Gebenbach II die Revanche für die Hinspielniederlage beim 3:0-Heimsieg eindrucksvoll. Engagiert machten die Hausherren innerhalb der ersten halben Stunde zwei Treffer in das defensive Netz der Landesligareserve, nachdem in der Anfangsphase der Partie noch Max Riß und Michael Meyer in aussichtsreichen Positionen gescheitert waren.

Den Unterschied machten in diesem Match auch die Verstärkungen aus der ersten Mannschaft aus, und in einem offenen Schlagabtausch nach dem Wechsel machte Meyer nach 74 Minuten den Sack endgültig zu.

Auf Rang vier setzte sich der SSV Paulsdorf II fest, der beim gefährdeten SV Inter Bergsteig Amberg II einen knappen 1:0-Sieg hinlegte. Die Gastgeber spielten engagiert und waren kämpferisch sehr gut eingestellt, die Swiderski-Truppe aus Paulsdorf nicht unbedingt besser, aber einen Tick cleverer und das führte auch zum Tor des Tages durch Alexander Grau nach erst 13 Spielminuten. Mit Glück verteidigten die Gäste diesen Vorsprung über die restliche Spielzeit. Die SG Ehenfeld/Hirschau II untermauerte ihren Platz im wohlsituierten Mittelfeld der Liga durch den 2:0-Erfolg beim ASV Haselmühl II. Stephan Schneider hatte für einen Blitzstart gesorgt, und Benjamin Breitwieser machte nach einer guten halben Stunde den Deckel drauf.

Im Lauterachtalduell setzte sich die DJK Utzenhofen II mit 1:0 gegen den SV Schmidmühlen II durch und verbesserte sich um drei Plätze. Das Spiel war ausgeglichen mit Chancen hüben wie drüben. Aufgrund der Chancen wären beidseitig mehr Treffer möglich gewesen, aber nur Matthias Graf hatte in der 23. Minute das richtige Näschen und netzte zum Tor des Tages ein.

Einen Sprung nach oben machte auch der SVL Traßlberg II, der beim 5:0 gegen den FC Edelsfeld II keinen Zweifel am Sieger ließ. Alexander Steinhof brachte den neuen Tabellenachten schon früh in Führung, Sebastian Bürzer und Johann Henschke sorgten schon vor dem Pausenpfiff für klare Verhältnisse. Nach dem Wechsel schlugen die Hausherren noch zweimal zu.

SV Raigering II       3:0 (2:0)       DJK Gebenbach II
Tore: 1:0 (18.) Alexander Greger (Foulelfmeter), 2:0 (30.) Max Riß, 3:0 (74.) Michael Meyer - SR: Rene Östereich (Amberg) - Zuschauer: 70.

DJK Utzenhofen II       1:0 (1:0)       SV Schmidmühlen II
Tor: 1:0 (23.) Mathias Graf - SR: Rudolf Ehrl (SV Beratzhausen) - Zuschauer: 35

ASV Haselmühl II       0:2 (0:2)       SG Ehenfeld II
Tore: 0:1 (3.) Stephan Schneider, 0:2 (35.) Benjamin Breitwieser - Zuschauer: 40 - SR: Markus Schwendner (Ensdorf).

Inter Amberg II       0:1 (0:1)       SSV Paulsdorf II
Tor: 0:1 (13.) Alexander Grau - SR: Sergiy Kuzmenko (SGS Amberg) - Zuschauer: 20.

SVL Traßlberg II       5:0 (3:0)       FC Edelsfeld II
Tore: 1:0 (8.) Alexander Steinhoff, 2:0 (32.) Sebastian Bürzer, 3:0 (44.) Johann Henschke, 4:0 (58.) Sebastian Bürzer, 5:0 (84.) Wadim Kiritschko - SR: Andrej Hart (TSV Kümmersbruck) - Zuschauer: 25.

TuS Hohenburg       1:7 (1:3)       TuS Schnaittenbach
Tore: 0:1 (3.) Thomas Bösl, 0:2 (8.) Sebastian Dietrich, 0:3 (27.) Thomas Bösl, 1:3 (33.) Michael Landshammer, 1:4 (50.) Dominik Mikalauskas, 1:5 (65.) Thomas Bösl, 1:6 (77.) Matthias Reiß, 1:7 (88.) Thomas Bösl - SR: Günther Wildfeuer (Gruppe Neumarkt) - Zuschauer: 40.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.