Richtungsweisende Partie für FC Amberg II bei der SpVgg Vohenstrauß - Sportlicher Leiter Bernd ...
"Nur mit Schönspielerei gewinnt man nicht"

Es gibt wichtige und es gibt enorm wichtige Spiele. In die zweite Kategorie fällt die Auswärtspartie des Fußball-Bezirksligisten FC Amberg am Sonntag, 19. Oktober, um 15 Uhr bei der SpVgg Vohenstrauß.

"Unser Ziel ist es, zumindest nicht zu verlieren", sagt Sportlicher Bernd Scheibel, der den an diesem Wochenende beruflich verhinderten Trainer Tobias Pinzenöhler auf der Bank vertreten wird.

Ein Blick auf die momentane Tabelle unterstreicht die Bedeutung dieser Begegnung. Der FC Amberg II rangiert mit 15 Punkten auf dem 13. Platz, die SpVgg Vohenstrauß mit 14 auf dem 13., der derzeit die Abstiegsrelegation bedeuten würde. "Es ist ein richtungsweisendes Match", sagt Scheibel, denn der Sieger könnte sich etwas Luft im Kampf um den Ligaverbleib verschaffen.

Allerdings wartet auf die Gelb-Schwarzen mit dem Bezirksliga-Urgestein Vohenstrauß um den erfahrenen Trainer Rainer Summerer ein ganz unbequemer Gegner.

Wie schwer es ist, im Vohenstraußer Sportzentrum etwas Zählbares mitzunehmen, musste vor zwei Wochen auch der Spitzenreiter DJK Gebenbach erfahren, der erst in der Schlussphase den 3:1-Auswärtssieg in trockene Tücher brachte. "Das wird ein ganz harter Brocken für uns, eine enge Kiste", prophezeit Scheibel.

Daher ist seine Forderung an die Mannschaft klar: "Wir müssen endlich den Schalter umlegen. Nur mit Schönspielerei gewinnt man in der Bezirksliga solche Spiele nicht. Gefordert sind Effektivität und die Tugenden Kampf und Einsatzwillen", so der Sportliche Leiter.

Alles Faktoren, die er am Sonntag in Vohenstrauß sehen möchte. Denn in den letzten Partien habe der zweiten Mannschaft des FC Amberg oftmals nur ein kleiner Tick gefehlt, um noch mehr Punkte zu holen. Die Personalsituation beim FC Amberg II ist gegenüber der Vorwoche laut Scheibel unverändert. Calvin Morin ist zwar weiterhin leicht angeschlagen, wird aber erneut auf die Zähne beißen. Lennard Müller fällt dieses Wochenende erneut aus beruflichen Gründen aus.

Ob es Unterstützung aus dem ausgedünnten Bayernliga-Kader der Amberger gibt, wird sich erst vor Spielbeginn entscheiden.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.