RolliGang tritt auf: Inklusion auf musikalischer Ebene
Lieder machen Mut

In der RolliGang aus München sind Jugendliche mit unterschiedlichen körperlichen Behinderungen aktiv. Bild: hfz
Zum Inklusionsprojekt "Wundernetz - gemeinsam unterwegs" bieten Evangelisches Bildungswerk und Katholische Erwachsenenbildung am Sonntag, 21. Juni, ein Konzert mit der RolliGang aus München. Die Band besteht aus Jugendlichen mit unterschiedlichen körperlichen Behinderungen. Mit fetziger Musik zeigen die Sänger, wozu Menschen mit Behinderung fähig sind: In den Liedern stecken Kraft, Mut und Zuversicht.

Zum Repertoire zählen neben eigenen Titeln der aktuellen CD auch populäre Songs wie "Marmor, Stein und Eisen bricht", "This land is your land", "Rock around the clock" und "Schickeria". Ebenso finden sich besinnliche Lieder im Programm: "Von guten Mächten wunderbar geborgen", "King Jesus", "Ihr sollt ein Segen sein", "Schick Dein Lächeln auf die Reise" und "Friedenshymne".

Das Lied "Gott, Gott, Gott geht mit, worauf du dich verlassen kannst" wurde zu einem Bindeglied der Gruppe mit dem verstorbenen katholischen Pfarrer Elmar Gruber. Das Konzert beginnt um 17 Uhr im Paulaner-Gemeindehaus. Karten zum Preis von acht Euro (ermäßigt vier Euro) gibt es an der Abendkasse.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.