Rund 150 Zuschauer belohnen Musiker mit Sprechchören und Feiern
Vier regionale Nachwuchs-Bands spielen im JUZ Klärwerk

Metal, Rock, Metalpunk: Die Band "AcrAciA" wurde 2009 in Amberg gegründet. Bild: Lucas Weigl

Fans von Gitarren und Drums kamen am Freitag im Amberger JUZ auf ihre Kosten. Vier Nachwuchsbands aus der Region spielten an diesem Abend vor rund 150 Musik-Fans vor allem rock- und metal-lastige Stücke. Wir zeigen die schönsten Fotos von ihren Auftritten.

Die Zuschauer quittierten die Auftritte Bands "AcrAciA", "Betray Your Path", "Buried Alive" und "Morgan's Crimson" teilweise mit Sprechchören und mit ausgelassenem Feiern.

Die Bands

Die Band „Morgan's Crimson“ gibt es erst seit gut einem Jahr. Sie wurde im Herbst 2013 von Stefan Hierold (Gitarre), Laszlo Dedic (Bass) und Lukas Ried (Gitarre) gegründet. Die Stilrichtung war von Anfang an klar: Heavy Metal. Inzwischen sind Sängerin Feodora Romahn sowie Bene Feldbauer als Drummer mit dabei und im April diesen Jahres kam Matze Tröster als zweiter Sänger dazu. Derzeit arbeiten Morgan's Crimson an eigenen Songs, die so bald wie möglich veröffentlicht werden sollen.

„Buried Alive“ ist eine ebenfalls noch sehr junge Band und hat eine Genrespanne zwischen klassischem Trash-Metal wie Metallica und melodischem Hardcore / New-Metal á la Trivium. Am Freitag traten "Buried Alive" zum dritten Mal live auf.

Die vier Nachwuchs-Bands "AcrAciA", "Betray Your Path", "Buried Alive" und "Morgan's Crimson" rockten am Freitag im Amberger JUZ Klärwerk rund 150 Zuschauer mit Rock- und Metalmusik. Unser Fotograf Lucas Weigl hat die Auftritte fotografiert.

Die Metalcore-Band „Betray Your Path“ wurde im Februar 2014 in Amberg gegründet und besteht aus den Mitgliedern Fabian Haas (Gesang), Hannes Federer (Bass, Gesang), Markus Hochholdinger (Gitarre, Gesang), Florian Schmidbauer (Gitarre) und Stefan Forster (Schlagzeug). Einflüsse beim Songwriting sind Bands wie „The Ghost Inside“, „Parkway Drive“ und „Stick To Your Guns“.

Dagegen sind „AcrAciA“ (Akrasia, griechisch, = „bewusst die falsche Entscheidung treffen“) eine geradzu "alte" Band: Sie wurde im Juli 2009 in Amberg gegründet. Ihre Musik besteht aus Metal, Rock und "Metalpunk". Entsprechend sind Bastian Ruppert (Gesang), Peter Zimmermann (Gitarre), Andrej Zimmermann (Bass) und Max Meier(Schlagzeug) schon häufig in der Region sowie im Nürnberger Raum aufgetreten, zum Beispiel beim Newcomer-Wettbewerb "Nürnberger Rockbühne".

Die Demo „Hellga“ aus dem Jahr 2012 sowie „Rise of the Phoenix“ 2013 zählen zu ihren Werken und bestätigen die Aussage der Band: „Kein Song wie jeder andere, keine Show wie jede andere, keine Band wie jede andere!“
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)WebSpecial (6724)