Schnaittenbacher Mädchen Außenseiter in Ettmannsdorf
Ungleiches Duell

In der Tischtennis-Bayernliga-Nord der Mädchen steigt am Samstag, 24. Oktober (10 Uhr), das Oberpfalzderby zwischen der DJK Ettmannsdorf und dem TuS Schnaittenbach. Beide gewannen vergangenes Wochenende 8:1 gegen den TSV Bad Rodach. Trotzdem stehen sich zwei Teams mit unterschiedlichen Waffen gegenüber. Die Gastgeberinnen schicken ein Quartett mit einem durchschnittlichen QTTR-Wert von 1579 Punkten an die Tische. Die Ehenbachtalerinnen bringen es nur auf 1219 Punkte.

In der Oberpfalzliga-Herren duellieren sich am Freitag, 23. Oktober (20 Uhr), der TSV Bad Abbach und der TuS Schnaittenbach. Nach bislang zwei sieglosen Partien droht dem Team aus der Kaolinstadt die dritte Niederlage. Der Spitzenreiter der 2. Bezirksliga-Süd-Herren, der SV Etzelwang, darf am Wochenende pausieren. Heimrecht genießt der zweite Vertreter aus dem Kreis Amberg: Schlusslicht TTC Hirschau misst sich am Freitag (19.30 Uhr) mit dem Tabellenzweiten TB/ASV Regenstauf II. Bei dieser ungleichen Partie ist der TTC wohl chancenlos.

Ein kreisinternes Topspiel steht in der 3. Bezirksliga-West-Herren an. Am Freitag (20.15 Uhr) hat der Drittplatzierte TV Amberg den TTSC Kümmersbruck II (5.) zu Gast. Mit Spannung wird das Duell der beiden Einser Michael Fertsch (TV) und Markus Pleyer erwartet. In der Mitte sollte Kümmersbruck leichte Vorteile besitzen. Das Schlusspaarkreuz könnte auf die Seite des TV hängen. Den Doppeln kommt bei ausgeglichenen Einzelchancen eine entscheidende Bedeutung zu.

Bereits um 20 Uhr gastiert der TTC Luitpoldhütte (10.) beim TSV Berching (9.). Während die Mannen aus dem Kreis Neumarkt schon einen Zähler auf dem Konto haben, stehen die Amberger Vorstädter noch mit leeren Händen da. Das soll sich nach dem Willen der TTC-Spieler ändern.

Eine schwere Auswärtsaufgabe steht dem TuS Rosenberg (6.) in der Oberpfalzliga-Jungen bevor. Er trifft am Samstag (16 Uhr) auf den Zweitplatzierten SV Obertraubling. Bereits um 10 Uhr stellt sich der SV Hahnbach (4.) beim Tabellennachbarn TSV Berching (5.) vor. Beide haben bislang einen Sieg und eine Niederlage auf dem Konto.

Für den SV Illschwang führt der Weg in der 2. Bezirksliga-Jungen am Samstag (10 Uhr) zum SV TuS/DJK Grafenwöhr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.