Schnaittenbacher packen die Meister-Shirts aus

Die Volleyballer des TuS Schnaittenbach II haben es geschafft: Mit Siegen im Derby gegen den VC/TuS Hirschau und den TSV Abensberg II machten sie den Titelgewinn in der Kreisliga-Männer perfekt. Die Mannschaft um Heiner Dennerlein trat in Hirschau nur mit "kleiner Besetzung" an. Prompt gab der Spitzenreiter im Nachbarschaftsduell mit dem VC/TuS Hirschau Satz eins ab. Doch dann setzten sich die größere Ruhe und Routine doch noch deutlich durch und nach dem anschließenden Drei-Satz-Sieg über den tapferen TSV Abensberg II konnte die Schnaittenbacher die Meister-Shirts auspacken.

In der Bezirksklasse Nord Frauen besiegte der ATSV Kallmünz Gastgeber VC Schwandorf II und den SV Altenstadt jeweils mit 3:1 und hat weiterhin alle Chancen auf die Meisterschaft. Ebenso wichtig war der 3:1-Erfolg der Schwandorferinnen über Altenstadt, denn dadurch können sie im Duell mit dem VC Neukirchen doch noch dem direkten Abstieg entrinnen.

Drei Doppelsieger gab es in der Kreisklasse Nord Frauen. Der Tabellenführer SGS Amberg kam in Pleystein problemlos zu den Saisonsiegen Nummer 12 und 13 gegen TSV Pleystein II und SC Ettmannsdorf II, die Hirschauerinnen bezwangen in Rieden die Gastgeberinnen und den Tabellenzweiten TV Vohenstrauß II jeweils klar in drei Sätzen. Der TuS Schnaittenbach II um Jenny Götz zeigte in Grafenwöhr Fortschritte und holte die Punkte gegen die SV TuS/DJK Grafenwöhr II und den ASV Schwend III.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.