Schnellste Taube gehört der SG Niedermeier/Neidl
Flug mit Tempo 82

Der dritte gemeinsame Wettflug des Regionalverbandes Oberpfalz wurde in Bouillon/Belgien gestartet (mittlere Flugentfernung 509 Kilometer). 193 Züchter aus sieben Reisevereinigungen nahmen mit 4670 Tauben teil. Um 6.55 Uhr gaben die Flugleiter Johann Klier, Thomas Wedlich und Josef Huber bei leichter Bewölkung und schwachen Südost-Wind das Startsignal. Dabei waren 484 Tiere der Reisevereinigung (RV) Amberg. Die Schlaggemeinschaft (SG) Niedermeier Michael und Erna & Neidl Alfred vom Verein Wolfring konnte in der RV einen Doppelsieg feiern.

Sekundentakt

Ihr einjähriges Weibchen wurde genau um 13.03.09 Uhr von der elektronischen Konstatieranlage im Heimatschlag in Etsdorf erfasst. Die Geschwindigkeit lag bei 1363,971 Meter pro Minute (82 Stundenkilometer). Nur eine Sekunde später wurde der jährige Vogel von der Antenne registriert. Auch die Plätze vier, sechs und acht belegten die Niedermeier & Neidl-Tauben. Die Ränge fünf und neun belegte Edmund Neidl vom Verein Dürnsricht und Platz sieben sicherte sich die SG Auerbacher vom Verein Neumühle.

Die prozentual besten Ergebnisse der Reisevereinigung erzielten: Die SG Niedermeier & Neidl 41 von 61 eingesetzten Tauben, (67,2 Prozent) die Vater/Sohn SG-Auerbacher Verein Neumühle, 13 Preise/25 Tauben (52 Prozent), die SG Demleitner Franz und Berthold vom Verein Wutschdorf, 16 Preise/33 Tauben, (48,5 Prozent), Edmund Neidl vom Verein Dürnsricht, 27 Preise/62 Tauben, (43,5 Prozent) Gerhard Ignatz vom Verein Amberg, 6 Preise/14 Tauben (42,9 Prozent) und Erich Roggenhofer, Amberg, 6 Preise/15 Tauben (40,0 Prozent).

Als weiterer Höhepunkt wurde beim Bouillon-Flug die Silbermedaille auf die schnellsten vier von acht vorbenannten Tauben ausgeflogen. Auch hier war die SG Niedermeier & Neidl mit der ersten Silber-Medaille siegreich. Mit der zweitschnellsten Viererserie sicherte sich Edmund Neidl in Schmidgaden die Silber-Medaille Nummer Zwei. Die Sportuhr für die schnellste Zweierserie aus vier vorbenannten Tauben errang die Vater/Sohn SG-Eichenseer in Traßlberg.

Edmund Neidl führt

Nach neun von dreizehn Preisflügen der Brieftauben-Reisevereinigung Amberg führt Edmnud Neidl vom Verein "Buchtalbote" Dürnsricht. Seine fünf besten Tauben schafften es bisher 39 Mal in die Preisliste und erflogen 11849 Preis-Kilometer. Knapp dahinter folgen die SG-Niedermeier & Neidl vom Verein Wolfring mit 41 Preisen und 11763 Preis-Kilometer und die SG Demleitner vom Verein Wutschdorf mit 39 Preisen und 11 305 Preis-Kilometern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.