Schöne 31 000-Euro-Bescherung

Jeweils 15 500 Euro spendete die Sparkasse an Flika und den Kinderschutzbund. Im Bild von links die Vorstandsmitglieder Werner Dürgner und Alexander Düssil, Michaela Leitl (2. Vorsitzende Flika) mit Tochter Theresa, Dr. Andreas Fiedler, Chefarzt der Klinik für Kinder und Jugendliche am Klinikum St. Marien, Vorstandsvorsitzender Dieter Meier, Margit Meier (Beirat Flika), Stiftungsexperte der Sparkasse Edgar Rauch und Rainer Sandner (Vorsitzender Flika). Bild: hfz

Niemand wünscht sich das, aber wenn ein Schicksalsschlag die Familie trifft, beispielsweise wenn ein Kind plötzlich schwer krank wird, bricht Eltern oftmals der Boden unter den Füßen weg. Was dann fehlt, ist meistens Geld, viel Geld.

Mit der Weihnachtsspendenaktion, die es seit 2012 gibt, möchte die Sparkasse Amberg-Sulzbach genau hier ansetzen und über ihre hauseigene Stiftergemeinschaft in der Region Gutes bewirken. 81 000 Euro flossen dadurch schon in soziale Projekte und Einrichtungen im Landkreis.

An zwei Institutionen

Heuer bedankt sich das Kreditinstitut bei ihren Kunden und der Bevölkerung für die zahlreichen großen und kleinen Spenden und beteiligt sich selbst an dem positiven Ergebnis. Mit den Erlösen aus der Weihnachtsaktion werden dieses Jahr Familien und Kinder unterstützt, die sich mit sehr schwierigen Situationen konfrontiert sehen.

"Daher geht der Erlös in Höhe von 31 000 Euro dieses Jahr je zur Hälfte an den Kinderschutzbund Amberg-Sulzbach und den Förderverein Klinik für Kinder und Jugendliche am Klinikum St. Marien Amberg, Flika", teilte Sparkassen-Pressesprecherin Kerstin Tischner mit. Viele Familien führen ein ganz normales Leben und alles läuft rund. Doch plötzlich steht das Leben auf dem Kopf und man steht vor unüberschaubaren Schwierigkeiten. Flika begleitet Familien rund um einen stationären Klinikaufenthalt und die sozial-medizinische Nachsorge. Die Mitarbeiter helfen betroffenen Familien dabei, die Zeit rund ums Krankenhaus zu bewältigen und geben den Eltern Orientierung.

Eines der neusten Projekte von Flika ist neben einer Trauergruppe für Kinder, ein Gruppentreffen für Kinder und Jugendliche mit Diabetes Typ 1 sowie deren Familien. Hier werden Hilfestellung und Antworten auf viele Fragen im Umgang mit der Erkrankung im Alltag geben. Außerdem bietet die Gruppe die Möglichkeit zum Austausch mit Betroffenen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.