Schüler bereiten Senioren eine riesige Freude

Schüler bereiten Senioren eine riesige Freude Schüler der Schönwerth-Realschule haben auch heuer wieder für die Bewohner des Seniorenheims der Diakonie eine Weihnachtsfeier gestaltet. Seit vielen Jahren wird für die Neunt- und Zehntklässler des katholischen und evangelischen Religionsunterrichts dieses konfessionsübergreifende Projekt zum Thema "Übernahme von sozialer Verantwortung" angeboten. In diesem Jahr meldete sich die Klasse 9 G dafür. Für die Weihnachtsfeier wurde bereits ab Anfang Dezember im
Schüler der Schönwerth-Realschule haben auch heuer wieder für die Bewohner des Seniorenheims der Diakonie eine Weihnachtsfeier gestaltet. Seit vielen Jahren wird für die Neunt- und Zehntklässler des katholischen und evangelischen Religionsunterrichts dieses konfessionsübergreifende Projekt zum Thema "Übernahme von sozialer Verantwortung" angeboten. In diesem Jahr meldete sich die Klasse 9 G dafür. Für die Weihnachtsfeier wurde bereits ab Anfang Dezember im Religionsunterricht, aber auch zu Hause fleißig geprobt, gesungen, gebastelt und gebacken. Die Feier selbst bestand aus einem lustigen ersten und einem besinnlichen zweiten Teil. Vorgetragen wurden Lieder, Geschichten und Gedichte. Höhepunkte waren ein Sketch, die Meditation "Wenn eine Kerze reden könnte", die Weihnachtsgeschichte und natürlich der Besuch des Nikolauses, der kleine Präsente, verpackt in selbstgebastelten Geschenkschachteln, verteilte. Beim Basteln hatten zwei 5. Klassen mitgeholfen. Gemeinsam sangen alle "Stille Nacht". Als Überraschung hörten die Senioren ein Segenslied, das die Klasse, die den Französisch-Zweig besucht, in drei Sprachen vortrug. Heimleiter Markus Keil dankte den Schülern für ihr Engagement. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.