Schüler helfen Schülern

Die Projekt-Beteiligten vor dem Baum mit den Bildern der freiwilligen Helfer. Bild: hfz

Es ist ein Pilotprojekt: An der Luitpold-Mittelschule helfen sich die Schüler gegenseitig

"Ja, das finden wir wichtig und gut": So urteilten Lehrer und Schüler, als die Idee entwickelt wurde. Seit Ende des Schuljahres 2014/2015 baut nun ein Organisationsteam, bestehend aus Neunt- und Zehntklässlern, dem Lehrerkollegium und Jugendsozialarbeiterin Carolin Schröter, dieses Projekt auf. Dabei geht es vor allen Dingen darum, den jungen Leuten Hilfe in schulischen Dingen und in vielen Lebensbereichen anzubieten.

Dies geschieht jedoch nicht durch die Lehrkräfte, sondern durch freiwillige Mitarbeit von anderen Schülern, die in manchen Dingen geradezu Profis sind, wie zum Beispiel in Fremdsprachen, in Mathematik oder im Schreiben von Bewerbungen.

Die schwierige Aufgabe, den Organisationsrahmen zu schaffen und die Koordinierungs-Möglichkeiten auszuloten, übernahmen das Orga-Team und die betreuenden Lehrer. Ein Baum mit Bildern aller freiwilligen Helfer, entworfen und gebastelt von Frau Maier, ist ein äußeres Zeichen. Informationsschreiben und Steckbriefe wurden verfasst, Listen aufgestellt und ein Logo kreiert. Viele beteiligten sich und arbeiteten begeistert mit.

Seit einigen Wochen nun ist das Projekt in der Erprobungsphase. So mancher Jugendlicher hat sich bereits getraut, Hilfe anzufordern, und diese auch schon erhalten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11033)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.