Schüler laufen und spenden an Pater Bernhard 1021 Euro
Schweiß trieft, damit Wasser sprudelt

Auf die Plätze, fertig, los! Begeistert stürmten die Grundschüler von Raigering los, um bei ihrem Pater-Bernhard-Lauf Geld für Wasserzisternen in Brasilien zu sammeln. Angefeuert wurden sie von vielen Müttern, Vätern, Omas und Opas, die die Sache finanziell sowie mit gebackenen Kuchen und Snacks ebenso unterstützten. Bild: hfz
(ath) Sie legen sich ins Zeug und vergießen gerne ein paar Schweißtropfen, damit Menschen am anderen Ende der Welt nicht wegen Wasserknappheit und teuren Preisen ins Schwitzen kommen. Seit 23 Jahren veranstaltet die Grundschule Raigering ihren Pater-Bernhard-Lauf. Mit dem Erlös daraus unterstützt sie die Projekte des gleichnamigen Ordensmanns in Brasilien.

Mit Eifer sind die Buben und Mädchen auch diesmal wieder für die gute Sache um ihren Rundkurs gerannt. "So konnten bereits viele Zisternen gebaut und dadurch Menschen unabhängig von der teuren Wasserversorgung gemacht werden", heißt es stolz in einer Mitteilung der Schule. Angespornt durch Rektorin Gisela Prüll liefen alle Schüler die markierten Strecken. Anschließend spendeten sie mit Unterstützung ihrer Eltern und Angehörigen Geld für jede zurückgelegte Distanz. Zur Stärkung der Läufer hatten viele Mütter und Väter auch Kuchen und Snacks spendiert, die verkauft werden konnten.

Dieser Erlös geht ebenso wie das "Kilometergeld" an Pater Bernhard, der ein Onkel einer ehemaligen Raigeringer Schülerin ist. Insgesamt kamen laut Schule stattliche 1021 Euro zusammen, die im Missionsgebiet erneut für den Bau von Zisternen verwendet werden sollen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.