Schüleraustausch von Reger-Gymnasium und texanischer High School
Stippvisite in Good Old Amberg

Austauschschüler und Lehrkräfte des MRG und der Nelson High School mit Bürgermeister Martin Preuß (rechts) auf dem historischen Rathausbalkon. Bild: hfz
18 US-amerikanische Schüler und deren Lehrerin Marcia Baggs von der Byron Nelson High School aus Trophy Club (Texas) lernten Amberg gleich von seiner schönsten Seite kennen. Das Austauschprogramm des Max-Reger-Gymnasiums (MRG) startete mit dem Altstadtfest.

Dreieinhalb Wochen halten sich die US-amerikanischen Schüler in der Stadt auf. Neben dem Unterrichtsbesuch und der Freizeitgestaltung zusammen mit den Gastfamilien, stellten die MRG-Lehrkräfte Kerstin Hellwege und Georg Meyer für die Jugendlichen ein interessantes und abwechslungsreiches Programm zusammen. Nürnberg, Regensburg und die Army Base Vilseck wurden besucht, eine Radtour zum Monte Kaolino unternommen und in Kanus die Vils erkundet. Die Nordamerikaner machten sich sogar daran, auf einem Bauernhof Kirwakücheln und in einer Bäckerei Brezen zu backen.

Ein Empfang im Rathaus hinterließ einen besonderen Eindruck bei den Schülern aus den USA. Sie hörten interessiert den geschichtlichen Erläuterungen von Bürgermeister Martin Preuß zu, der die Jugendlichen durch die Säle führte. "Wir sind stolz auf den regen Schüleraustausch unserer Amberger Schulen und freuen uns, euch und viele weitere junge Leute aus der ganzen Welt hier in Amberg zu begrüßen", bekannte Preuß.

Er machte zudem deutlich, wie wichtig es sei, andere Kulturen kennenzulernen und so neue Freunde zu finden. Ein Foto auf dem Rathausbalkon und ein Eintrag ins Gästebuch der Stadt setzten den Schlusspunkt unter diesen Besuch.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.