Segelflieger richten Flugwoche und Treffen der Luftsportjugend der Oberpfalz aus
Nachwuchs auf Höhenflug

Auch Oberbürgermeister Michael Cerny (Mitte) informierte sich beim Vorsitzenden der Luftsportgruppe Amberg, Alexander Krone (rechts), über das Treffen der Luftsportjugend der Oberpfalz, das Lisa Wagemann (links) vergangene Woche verantwortlich mit ausrichtete. Bild: usc
"Relativ gut" ist es nach den Worten von Vorsitzendem Alexander Krone um den Nachwuchs der Luftsportgruppe Amberg bestellt. Für die jungen Leute und bereits ausgebildete Piloten richtete der Club zur Förderung des Zusammenhalts eine Ferienflugwoche aus, der in einer zweiten Woche ein Treffen der Luftsportjugend der Oberpfalz folgte.

Die erste Hälfte band laut Krone auch die fünf "Schnupperer" und sechs Schüler des Clubs bei normalem Flugbetrieb mit ein, wobei es davor schon mal einen speziellen Kennenlerntag in Rammertshof gegeben hatte. Der Amberger Nachwuchs durfte zu seiner Ferienflugwoche eine Gruppe aus Königsdorf bei Wolfratshausen begrüßen, die mit zwei Seglern auf dem Landweg und mit ihren Schülern angereist war. Während beim Fliegen die Praxiserweiterung zählte, dienten die Abende beim Grillen und Kochen der Pflege der Geselligkeit und Kameradschaft.

In der zweiten Woche waren die jungen Rammertshofer dann Gastgeber für die Luftsportjugend der Oberpfalz. Verantwortlich mit eingebunden war dabei die Schriftführerin des Vereins, Lisa Wagemann, die auch das Amt der stellvertretenden Leiterin der Luftsportjugend bekleidet. Eine kleine Zeltstadt und zwei Wohnwagen kündeten davon, dass der Club Besuch aus den Vereinen Regensburg, Cham, Weiden und aus Erbendorf hatte. Höhepunkt war am vergangenen Wochenende ein Jugendvergleichsfliegen mit diversen Bewertungen zur jeweiligen Ausführung. "In zwei Wochen hatten wir insgesamt 18 Flugschüler bei uns", berichtete Alexander Krone stolz. "Dabei hatten wir meist großes Glück mit dem Wetter. Trotz der Hitzephase gab es gute Thermik", freute sich der Vorsitzende, der auch den Besuch von Oberbürgermeister Michael Cerny beim Treffen der Luftsportjugend zu schätzen wusste.

Das nächste größere Event für den Nachwuchs steht bereits im September an, wenn sich die jungen Segelflieger zum bayerischen Vergleichsfliegen in Oberhinkofen bei Regensburg treffen. Die Besten dieses Wettbewerbs qualifizieren sich laut Krone für das Bundesvergleichsfliegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.