Seitdem 6000 Meldungen bei Kinder- und Jugendnotruf - Helfer der ersten Stunde
Zehn Jahre rund um die Uhr da

2004 nahm der Kinder- und Jugendnotruf den Betrieb auf. Sie sind seit der ersten Stunde mit dabei (von links): Gerda Scharf, Christine Beck, Jugendamtsleiter Richard Donhauser, Hermine Siegert-Trepesch, Patricia Weiner (Vorsitzende der Elternschule), Eva Mrasek, Christa Wiendl, Gabi Kerle und Bürgermeister Martin Preuß. Bild: gf
24 Stunden täglich und sieben Tage pro Woche - rund um die Uhr ist der Kinder- und Jugendnotruf der Elternschule erreichbar. Vor zehn Jahren hatte der Jugendhilfeausschuss beschlossen, das Sorgentelefon einzurichten, für das 20 ehrenamtliche Mitarbeiter tätig sind. Sie teilen sich den Dauerdienst und sind unter der kostenfreien Nummer 0 8 00/5 45 86 68 einsatzbereit.

Auch ein Mann dabei

Bis zu 600 Anrufe jährlich nehmen die Helfer seit Einführung des Notruftelefons entgegen, sagte Elternschule-Vorsitzende Patricia Weiner, als sie die Frauen und den Mann auszeichnete, die von Anfang an dabei sind: Christine Beck, Gabi Kerle, Elisabeth Kraus, Monika Maier, Ute Rödel, Eva Mrasek, Hermine Siegert-Trepesch, Christa Wiendl, Gerda Scharf und Helmut Fuchs.

Zweimal jährlich schulen Pädagogen und Psychologen die Ehrenamtlichen. Die Schwerpunktthemen heißen Gesprächsführung in Krisensituationen, Risikoeinschätzung und Umgang mit eventuellem Suizid. Bei der Elternschule selbst wird der Notruf von Sigrid Spieß betreut. Vor zwei Jahren ehrte das Bundesfamilienministerium die Amberger Einrichtung, auch daran erinnerte Patricia Weiner. Aktuell laufe eine Kooperation mit dem Kinderschutzbund Regensburg, der online berate. Die Elternschule tue dies weiter am Telefon.

Nummer gegen Kummer

Die Bereitschaft rund um die Uhr bezeichnete Bürgermeister Martin Preuß als Riesenleistung, hinter der auch eine große Verantwortung für die oft ernsten Anliegen stehe. So müsse häufig bei alterstypischem Liebeskummer beraten werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.