Seitenweise Inspiration

Oberbürgermeister Michael Cerny, Kulturreferent Wolfgang Dersch und Kulturamtsleiter Thomas Boss (von links) präsentierten das Frühjahrsprogramm und das neue Erscheinungsbild der Volkshochschule. Bild: hfz

Abschluss nachholen, Gleitschirm fliegen oder ein Didgeridoo basteln? Die Volkshochschule macht Träume wahr. Am Montag fällt der Startschuss für das Frühjahrsprogramm.

Wer mit Erfolg in den Beruf zurückkehren oder den Qualifizierenden Hauptschulabschluss erwerben möchte, schon immer einmal das Gleitschirmfliegen ausprobieren oder für sich selbst ein Schmuckstück anfertigen wollte, hat jetzt allen Grund zur Freude. Am Montag, 19. Januar, um 8 Uhr erfolgt der Startschuss für das neue Frühjahrs-Sommer-Programm der Volkshochschule (VHS) und nicht nur die genannten, sondern viele weitere Kurse und Exkursionen sind im Angebot.

Insgesamt 357 Kurse

Auch ein Gedächtnistraining, der Einstieg in verschiedenste Computerprogramme, kreatives Schreiben und ein Didgeridoo-Baukurs laden zum Kommen und Mitmachen ein. Insgesamt 357 Kurse in verschiedensten Bereichen stehen diesmal zur Auswahl. Spitzenreiter ist erneut die Rubrik Gesundheit mit 137 Angeboten. Aber auch 70 Sprachkurse sowie ein breites kulturelles Angebot mit 69 Veranstaltungen - darunter ein Literaturzirkel, ein Studium Generale und eine vierteilige Reihe zum Thema "Wir, Bürgermeister und Rat der Stadt Amberg" - gehören zu dieser umfangreichen Zusammenstellung. Dabei feiern allein 49 der Kurse und Veranstaltungen in diesem Jahr Premiere. Dazu zählen unter anderem auch Vorträge zur Pilzkunde und zu regenerativen Energien, Rhetorikkurse und Schlagfertigkeitstraining.

Die Gestaltung samt Logo hat sich geändert. Auslöser ist der neue Markenauftritt, der vom Deutschen Volkshochschulverband für die insgesamt rund 1000 deutschen Volkshochschulen in Auftrag gegeben und entwickelt wurde. "Erstmals in der VHS-Geschichte besteht somit die Möglichkeit, das breitgefächerte hochwertige Bildungsangebot der Volkshochschulen als eine Marke der Bevölkerung zu präsentieren", betont Kulturamtsleiter Thomas Boss.

Die Hefte liegen ab sofort im Raseliushaus und in weiteren Verwaltungsgebäuden aus. Außerdem sind sie bei Banken und Sparkassen, in Apotheken, Behörden sowie in Sportgeschäften erhältlich. Daneben ist das gesamte Programm ab Montag unter www.vhs.amberg.de auch im Internet abrufbar. Die Vormerkungen werden ebenfalls ab Montag entgegengenommen und zwar entweder telefonisch (unter 0 96 21/1 02 38, 1 08 68 oder 1 03 40 ), schriftlich (VHS, Zeughausstraße 1a), per Fax 0 96 21 / 37 60 07 77) sowie per E-Mail an vhs@amberg.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.