Sie erbeuten unter anderem einen Safe mit 10 000 Euro und eine teure Breitling-Uhr
Einbrecher machen keine Pause

Schon wieder ist in Amberg dreimal eingebrochen worden. So verschafften sich Unbekannte am Freitag zwischen 18.30 und 21.40 Uhr Zugang zu einem Wohn- und Geschäftshaus am Mosacherweg - über die "nicht versperrte, sondern nur ins Schloss gezogene Haustür", wie das Polizeipräsidium Oberpfalz in Regensburg am Wochenende in seinem Pressebericht mitteilte.

Nachdem sie eine Verbindungstür aufgehebelt hatten, gelangten die Täter in die im Erdgeschoss gelegenen Firmenräume. In einem Büro stahlen sie nach Angaben der Polizei aus einer Geldkassette über 1000 Euro.

Anschließend begaben sich die Einbrecher in den Wohnbereich im Obergeschoss. Dort waren sie gleich noch erfolgreicher: Es verschwanden laut Präsidium ein Würfelsafe mit ungefähr 10 000 Euro und eine teure Armbanduhr der Marke Breitling im Wert von rund 10 000 Euro.

Die Kripo Amberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise erbittet sie unter 0 96 21/890-0.

Die Polizeiinspektion Amberg (890-320) ist unterdessen auf der Suche nach Leuten, denen im Stadtteil Gailoh etwas verdächtig vorgekommen ist. Es geht um Diebstähle aus zwei Wohnungen.

Fall eins: In der Nacht von Freitag auf Samstag drang ein Fremder in ein Haus am Heideweg ein. Auf welche Art und Weise, ist bisher nicht bekannt. Aus einer Kellerwohnung entwendete er eine kleinere Summe Bargeld und das Mobiltelefon eines 45-Jährigen.

Fall zwei: In den Morgenstunden stieg ein Unbekannter am Samstag an der Gailoher Hauptstraße über die Garage in ein Einfamilienhaus ein. Aus einer Handtasche, die im Flur abgelegt war, ließ er verschiedene Gegenstände im Gesamtwert von mehreren Hundert Euro mitgehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.