Sie schnappt in einem Drogeriemarkt drei Parfümdiebe - Zwei Täter echte Profis
Detektivin hat ein Näschen

Innerhalb einer Stunde gleich drei Ladendiebe, die auch noch alle geschnappt wurden - das passiert nicht so häufig. Die Herrschaften wurden am Montag in einer Drogeriemarkt-Filiale in der Innenstadt beim Stehlen von teuren Kosmetikartikeln ertappt. In einem Fall dürfte es sich bei den Tätern um Profis handeln.

Kurz vor 11 Uhr beobachtete die Ladendetektivin, wie ein Mann drei Fläschchen Parfüm im Wert von 245 Euro in seinen Taschen verschwinden ließ. Beim Verlassen des Geschäfts wurde er angehalten und die Polizei verständigt. Bei dem Dieb handelte es sich um einen 26-jährigen Ausländer aus Bad Brückenau. Nach seiner Vernehmung kam er wieder auf freien Fuß.

Eine Stunde später trieben sich zwei junge Männer (22 und 30 Jahre) allzu verdächtig in der Kosmetikabteilung herum. Die Detektivin warf deshalb ein besonderes Auge auf sie. Kurz darauf sah sie, wie die beiden Parfüms aus den Regalen nahmen und in eine mitgeführte Umhängetasche steckten. Der Wert der Beute: 170 Euro. "Als eine hinzukommende Angestellte den Mann mit der Tasche anhielt, wollte er sich losreißen und verletzte die Frau dabei leicht an der Hand", so Polizeisprecher Dieter Muschler in seinem Pressebericht.

Der 22- und der 30-Jährige konnten bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Bei der Anzeigenaufnahme stellte sich heraus, dass sie ihre Tasche eigens präpariert hatten, um ein Anschlagen der Warensicherungsanlage zu verhindern.

Bei den Tätern handelt es sich ebenfalls um Ausländer mit Wohnsitz im fränkischen Raum. Beide durften nach ihrer Vernehmung gehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.