Sparda-Bank hat Herz und Geld für die Tafel

Sparda-Bank hat Herz und Geld für die Tafel Die Amberger Tafel hat von der Sparda-Bank Ostbayern eine Spende in Höhe von 4750 Euro erhalten. Sabine Seberak, die Leiterin der Sparda-Bank-Filiale Amberg, und Georg Thurner, der Vorstandsvorsitzende der Sparda-Bank Ostbayern, überreichten die Summe an die Vorsitzenden der Amberger Tafel, Bernhard Saurenbach und Irmgard Buschhausen (von links). Die Übergabe erfolgte bei der Abschlussveranstaltung der "Treueaktion" der Sparda-Bank Ostbayern. Dabei gingen 100
Die Amberger Tafel hat von der Sparda-Bank Ostbayern eine Spende in Höhe von 4750 Euro erhalten. Sabine Seberak, die Leiterin der Sparda-Bank-Filiale Amberg, und Georg Thurner, der Vorstandsvorsitzende der Sparda-Bank Ostbayern, überreichten die Summe an die Vorsitzenden der Amberger Tafel, Bernhard Saurenbach und Irmgard Buschhausen (von links). Die Übergabe erfolgte bei der Abschlussveranstaltung der "Treueaktion" der Sparda-Bank Ostbayern. Dabei gingen 100 000 Euro an 20 Vereine und Einrichtungen. Die Mitarbeiter der Bank hatten diese zunächst unter der Fragestellung "Wer kümmert sich besonders um die Gemeinschaft in der Gesellschaft, organisiert und fördert sie?" ausgewählt. 10 000 Mitglieder der Bank durften anschließend jeweils eine Spende über zehn Euro an einen der Empfänger vergeben. Das Geld stellte der Gewinnsparverein der Bank zur Verfügung. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.