SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus auf der Plätte - Sondertour kommt gut an
Senioren auf "großer Fahrt"

Eine Sonderfahrt mit der Plätte organisierte der SPD-Stadtverband mit seiner Vorsitzenden Hannelore Zapf (vorne rechts) für die Senioren. Bild: hfz
Eine Plättenfahrt bei strahlendem Sonnenschein, zum Ausklang des Nachmittags Kaffee und Kuchen: Dies hat die Arbeitsgemeinschaft 60plus der Amberger SPD für Daheimgebliebene, Ferienrückkehrer und all jene, bei denen der Urlaub erst noch ansteht, angeboten. Da der Ansturm auf die Plättenfahrt laut einer Presseinfo von 60plus jährlich wächst, arrangierte der SPD-Stadtverband heuer erstmals eine Sonderfahrt für seine und Senioren.

Gäste aus Neumarkt

Auch Stadtverbands-Vorsitzende Hannelore Zapf und weitere Vorstandsmitglieder nahmen an der Tour teil. Zu den Plättenfahrern gesellten sich außerdem Landtagsabgeordnete Reinhold Strobl, Bürgermeisterin Brigitte Netta sowie Brigitte Bachmann, Bürgermeisterin von Birgland und stellvertretende Landrätin. Mit Lukas Stollner, dem Kreisvorsitzenden der Jusos war auch die jüngere Generation mit im Boot. Gäste von 60plus Neumarkt vervollständigten das Team.

In der Schiffgasse legte die Plätte ab und fuhr die Stadtbrille hindurch bis zur Drahthammerwiese, wo der Plättenkapitän das Wendemanöver einleitete. Auf Höhe des FC-Stadions erlebten die Plättenfahrer den Jubel der FC-Fans nach einem Tor mit, an der Stadtbrille bewunderten sie das "Vilsflimmern". Der anschließende Landgang führte die Besatzung ins Rußwurmhaus, wo bei Kaffee und Kuchen auch so manche politische Debatte geführt wurde.

Rosemarie Hentschel, Vorsitzende von 60plus, zog ein sehr positives Fazit dieser Veranstaltung: "Es war ein schöner Nachmittag in geselliger Runde: Plättenfahrt, Kaffee und Kuchen im Rußwurmhaus - alles hat gepasst." Sie kündigte für das nächste Jahr an, dass die Plättenfahrt wieder organisiert werde.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.