Spektakuläre Irinnen

Traditionelle irische Lieder werden die "Women of Ireland" bei ihrer Show im ACC ebenso präsentieren wie moderne Songs und flotte Tänze. Bild: hfz

Liebhaber keltischer Musik und Freunde spektakulärer Tanzshows dürfen sich freuen: Direkt aus Irland kommend, startet im Herbst die erste Europa-Tournee der Produktion "Women of Ireland" - die am Samstag, 22. November, um 20 Uhr im ACC zu sehen sein wird.

Bei "Women of Ireland" erwartet die Besucher laut Veranstalter eine Mischung traditioneller irischer Melodien, moderner Songs und temporeicher Tap Dance-Choreographien. Ein 20-köpfiges Ensemble, bestehend aus irischen Tap-Tänzerinnen, Musikerinnen und Sängerinnen, präsentiert ein abwechslungsreiches Programm aus Musik und Gesang, aus Tanz, farbenprächtigen Kostümen und aufwändigem Lichtdesign.

Im Vordergrund der Show, deren Name sich aus dem Titel des Volkslieds "Mná na hÉireann" ableitet, stehen die große Bandbreite traditioneller irischer Musik und irischen Tanzes - verflochten mit aktuellen Liedern und Rhythmen. Einen weiteren Höhepunkt wird eine Künstlerin darstellen, die nicht auf den Bühnenbrettern, sondern einige Meter darüber agieren wird: Eine anmutige Luftakrobatin, die ihre "Tanzchoreographie" hoch über den Köpfen des Publikums aufführen wird. Als Gaststar und einziger männlicher Mitwirkender wird Anthony Fallon, der vierfache Tanzweltmeister, zu sehen sein.

Im Zentrum der Show stehen jedoch die O'Neill Sisters, Drillinge aus County Kerry. Die Damen teilten den roten Teppich schon mit Stars wie Tom Cruise und Miley Cyrus. Inzwischen ist das Ensemble auf sechs Kontinenten aufgetreten.

Das Kreativteam, das unter anderem für die Choreographien verantwortlich zeichnet, arbeitete auch schon mit den Rolling Stones oder Westlife zusammen.

Karten sind für 49,45, 43,80 und 39,20 Euro (Rabatt mit der Vorteilscard der Amberger Zeitung möglich) beim Ticketservice der AZ, Telefon 306-230, erhältlich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.