Spende als Grundstock

Mitglieder von Philia übergaben an Dr. Andreas Fiedler (Dritter von links) einen Scheck über 1111 Euro für spezialisierte ambulante pädiatrische Palliativversorgung in Amberg. Bild: Steinbacher

Engagement für einen guten Zweck. Der bayerisch-griechische Freundschaftsverein spendet 1111 Euro an die ambulante pädiatrische Palliativ-Versorgung (SAPPV).

Bei seiner 20. Teilnahme am Altstadtfest erzielte Philia mit seiner Tombola einen beträchtlichen Gewinn. Den Erlös erhält SAPPV. Sie kümmert sich um die umfassende Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit ihren Familien, wenn eine schwere Krankheit das Leben der jungen Menschen begrenzt.

Beim Stammtisch überreichte Philia einen Spendenscheck über 1111 Euro (entsprechend aufgerundet vom Verein) an Dr. Andreas Fiedler, den Ansprechpartner der Organisation. Er informierte über die Aufgaben der SAPPV und bedankte sich für die Spende, mit der ein Grundstock für die Anschaffung eines mobilen Ultraschallgeräts gelegt werden kann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.