Sportbegeisterte wissen es: Bei Wettbewerben wie dem Landkreislauf, der Running Night oder dem Silvesterlauf ist die Skivereinigung immer vorne mit dabei. Einmal im Jahr macht der Verein seinem Namen alle Ehre - bei den Langlaufmeisterschaften auf echtem Schnee.
Langlauf: Ohne Loos fast nix los

Bei den Langlaufmeisterschaften der Skivereinigung mussten die Teilnehmer je nach Alter zwischen 400 und 6000 Metern zurücklegen. Bild: ton
(ton) Die Bedingungen waren optimal: Bei herrlichen Sonnenschein und bestens präparierten Loipen richtete die Skivereinigung ihre Langlaufmeisterschaften auf den Loipen rund um den Rotbühlsender aus. Insgesamt gingen 16 Vereinsmitglieder und fünf Gäste auf die zwei Kilometer lange Runde. Diese musste je nach Geschlecht und Alter zwei- oder dreimal absolviert werden. Dabei lieferten sich die Teilnehmer packende Platzierungskämpfe um den zu vergebenden Vereinsmeistertitel.

Nach gut einer Stunde war der Wettkampf beendet. Vorsitzender Richard Lobenhofer und Ski-Nordisch-Abteilungsleiter Richard Kellner schritten zur Siegerehrung. Bei den Frauen war Ulrike Loos am schnellsten. Sie benötigte 17:24 Minuten. Bei den Herren siegte Eberhard Donhauser (23:36 Minuten). Die besten Gäste waren Ingrid Hufnagel aus Neukirchen (22:54) und Hans Piehler aus Freudenberg (23:35). Ein Läufer flog aus der Wertung, weil er freiwillig 1,5 Kilometer mehr gelaufen war. Die offizielle Siegerehrung ist am Samstag, 21. März, im Bienenhof in Aschach.

Bambini bis 6 Jahre (400 Meter) 1. Lukas Loos 5:35 min.

Schüler über 6 Jahre (600 Meter) 1. Tobias Loos 3:47

Schüler bis 12 Jahre (1400 Meter) 1. Jannis Grundler 8:04

Schüler bis 16 Jahre (4000 Meter) 1. Katharina Meier 22:31

Frauen W 40 (4000 Meter) 1. Ulrike Loos 17:24

Männer M 40 (6000 Meter) 1. Werner Lobensteiner 27:24 2. Thomas Meier 28:37 3. Andreas Leitl 36:04

Männer M 50 (6000 Meter) 1. Eberhard Donhauser 23:36 2. Peter Dirmeier 27:50 3. Harald Heselmann 31:56

Männer M 60 (4000 Meter) 1. Josef Siegert 17:25 2. Richard Kellner 20:41 3. Hans Koch 22:52

Männer M 70 (4000 Meter) 1. Otto Walter 18:33

Gäste Damen W 40 (4000 Meter) 1. Ingrid Hufnagel 22:54

Gäste Herren M 40 (6000 Meter) 1. Hans Piehler 23:35

Gäste Herren M 50 (6000 Meter) 1. Benno Krumpholz 25:05 2. Jürgen Ott 27:11 3. Heiko Backofen 28:16
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.