Stadt ehrt zwölf fertige Auszubildende
Beste Startposition für die Zukunft

Die erfolgreichen Absolventen der Stadt mit Bürgermeister Martin Preuß (letzte Reihe, rechts) sowie Ausbildungsleiterin Eveline Süß (vorletzte Reihe, Zweite von rechts). Bild: hfz
"Sie haben ja gesagt zu einer Ausbildung bei der Stadt Amberg und Durchhaltevermögen bewiesen, nun dürfen Sie den verdienten Lohn entgegennehmen: Einen guten Abschluss, der Ihnen neue Perspektiven und Möglichkeiten eröffnet." Mit diesen Worten gratulierte Bürgermeister Martin Preuß zwölf jungen Leuten, die jetzt ihre Ausbildung erfolgreich beendet haben. Gleichzeitig hoffte er, "dass Sie uns möglichst lange die Treue halten und uns als gut ausgebildete und motivierte Fachkräfte zur Verfügung stehen".

Gemeinsam mit dem Leiter des Personalreferates, Gerhard Bauer, Organisations- und Personalamtsleiter Hans-Georg Schrüfer sowie Ausbildungsleiterin Eveline Süß freute sich der Bürgermeister über das positive Ergebnis. Eveline Süß nutzte die Gelegenheit, um noch einmal kurz Rückschau zu halten auf die vergangenen drei Jahre, in denen die Auszubildenden gelernt und sich dabei angestrengt hatten.

Ganz nach dem Motto "nach dem Lernen ist vor dem Lernen" erinnerte die Ausbildungsleiterin gleichzeitig daran, dass auch in Zukunft noch zahlreiche Aufgaben warten und sich immer wieder neue Herausforderungen stellen werden, die man am besten durch Lernen und Weiterbildung meistern kann.

Zu den Absolventen gehörten die Verwaltungsfachangestellte Sabine Widder, die Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste Sandra Scharl und Marina Rupprecht, die nun ausgebildete Vermessungstechnikerin ist. Außerdem haben Lucia Gebhardt und Christian Schrüfer ihre Ausbildung für die dritte Qualifikationsebene der Beamtenlaufbahn, früher gehobener Dienst, mit Erfolg zu Ende gebracht.

Glückwünsche durften zusammen mit ihnen auch der Fachinformatiker Tobias Heider, die Bauzeichnerin Lisa Pausch und die Gärtnerin Regina Micko entgegennehmen. Außerdem freuten sich mit Denise Gräßer, Mandy Richter, Jennifer Stein und Christine Hanysz vier neue Altenpflegerinnen über ihr erfolgreiches Abschneiden bei der Abschlussprüfung. Sie hatten ihre Ausbildung bei der Bürgerspitalstiftung durchlaufen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.