Stadtführer ziehen Bilanz: 2014 Zahlen deutlich gesteigert
Botschafter Ambergs

Bei ihrem Treffen im ACC schmiedeten die Gästeführer auch Pläne, wie man Amberg noch besser präsentieren kann. Bild: hfz
Sie werden gerne die "Botschafter Ambergs" genannt: die Stadtführer. Dieser Tage, zu Saisonbeginn, trafen sie sich wieder zu ihrem Informationsaustausch. Wie immer hatte die Stadt mit Tourismusreferent Wolfgang Dersch, Kulturamtsleiter Thomas Boss und der Leiterin der Tourist-Info, Martina Meixner, an der Spitze dazu eingeladen. Laut Pressemitteilung ging es darum, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und das Paket für die kommenden Monate zu schnüren.

Dabei zeigte sich unter anderem, dass die Zahlen von 2013 deutlich gesteigert werden konnten. So wurden 2014 insgesamt 12 196 Teilnehmer bei 676 Führungen gezählt. Das Jahr zuvor waren es 606 Führungen mit 11 683 Gästen gewesen. Den Löwenanteil an der Gesamtzahl hatten auch 2014 die Gruppenführungen mit 8381 Besuchern. Den größten Zuwachs erzielten jedoch die Themenführungen, die fremdsprachlichen Rundgänge, Sonderaktionen wie Fackel- und Henkerführungen und die Kindertouren.

Beliebtester Monat war der September mit mehr als 100 Führungen und fast 2000 Teilnehmern. Daneben konnte sich aber auch die Resonanz im Juli, dicht gefolgt von Mai und Oktober, sehen lassen. Über dieses Ergebnis zeigten sich alle Beteiligten bei der Zusammenkunft im ACC sehr zufrieden. Gleichzeitig wurden wieder Pläne geschmiedet und viele neue Ideen entwickelt, wie man Amberg mit allen seinen Vorzügen am besten präsentieren kann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.