Stadtmeisterschaft bei den Eichenlaub-Schützen
Scheibe und Medaillen im Visier

Die Stadtmeisterschaft war ein voller Erfolg. 116 Teilnehmer schossen den Stadtkönig aus. Bernhard Gradl (mit Scheibe) von den Unter-Uns-Schützen Nitzlbuch holte sich den Titel. Stadtliesl wurde Andrea Tomasini von den "Wilderern" (mit Blumen). Jugendkönig ist Kai Schuster, ebenfalls von den Unter-Uns-Schützen.
Lokales
Amberg in der Oberpfalz
17.11.2014
172
0
 
116 Teilnehmer schossen bei der Stadtmeisterschaft den Stadtkönig aus. Bernhard Gradl (mit Scheibe) von den Unter-Uns-Schützen Nitzlbuch holte sich den Titel. Stadtliesl wurde Andrea Tomasini von den "Wilderern" (mit Blumen). Jugendkönig ist Kai Schuster, ebennfalls von den Unter-Uns-Schützen.

Die Resonanz war überragend. Mehr als 100 Freunde des Schießsports nahmen an der Stadtmeisterschaft bei den Eichenlaub-Schützen teil. Wer Schützenkönig der Bergstadt wurde, war ein gut gehütetes Geheimnis.

Bernhard Gradl von den Unter-Uns-Schützen Nitzlbuch ist der Stadtkönig, ihm zur Seite stehen Stadtliesl Andrea Tomasini von der Gruppe "Die Wilderer" und Jugendkönig Kai Schuster, ebenfalls von den Nitzlbucher Schützen. Sie hatten bei der ältesten Stadtmeisterschaft die besten Treffer im Wettkampf um die Titel erzielt. 116 Teilnehmer zählte der Schützenverein Eichenlaub Degelsdorf bei der Stadtmeisterschaft im Schießen. "Damit haben wir das gesteckte Ziel von 100 locker überschritten," freute sich Schützenmeister Michael Brütting. Er überreichte zusammen mit Vorsitzendem Peter Nittmann die Pokale und Medaillen an die Stadtmeister.

Die Ritter

Neben Stadtkönig Gradl erreichten Thomas Wallner von den Speckbachpelzern Michelfeld und Josef Diertl, ebenfalls Michelfeld, die Titel 1. und 2. Ritter. Michael Syttny und Max Geyer stehen Jugendkönig Kai Schuster zur Seite, alle drei stammen aus Nitzlbuch. Den Stadtratspokal holte Holger Eckert von den Freien Wählern als bester Schütze. In der Schützenklasse darf sich Josef Diertl aus Michelfeld Stadtmeister nennen, Platz zwei belegte Teamkollege Ingo Kroher, ihm folge Achim Leißner, ebenfalls aus Michelfeld. Thomas Heberl von Unter Uns Nitzlbuch gewann in der Altersklasse vor Günther Lanz, 1890 Auerbach und Alfred Deiml, Eichenlaub Degelsdorf.

Bei den Senioren punktete Bernhard Gradl, Nitzlbuch, vor Josef Schindler, ebenfalls Nitzlbuch und Dietmar Neugebauer, 1890 Auerbach. Joachim Kugler holte den Titel bei den Senioren aufgelegt vor Wilfried Ilper und Peter Nittmann.

Ulrike Trenz von 1890 Auerbach ist Stadtmeisterin der Damen vor Renate Gradl, Nitzlbuch und Simone Deiml, Degelsdorf. Bei den Damen (Senioren) gewann Hildegard Geyer von Unter Uns vor Karoline Lutz, ebenfalls Unter Uns und Elisabeth Ziebell von 1890 Auerbach.

Stark präsentierte sich auch die Jugend der Unter-Uns-Schützen. In der Schülerklasse holte Konstantin Karl den Stadtmeistertitel vor Max Geyer und Peter Schmidt, alle weiteren Platzierungen wurden ebenfalls von den Unter-Uns-Nachwuchsschützen belegt.

Johannes Kugler gewann den Jugendtitel vor Julian Wallner und Kai Schuster (alle Unter Uns Nitzlbuch). Und in der sogenannten Bürgerklasse gewann Roland Späth vor Simon Merkl und Martin Hahn. Mit Auflegen punkteten Brunhilde Späth vor Josef Trenz und Johann Krieger.

In der Kategorie Luftpistole holte Wilfried Ilper die meisten Punkte vor Josef Diertl und Klaus Strobl. 22 Teilnehmer schossen auch um Sachpreise, die ersten drei Plätze gingen an Bernhard Gradl, Josef Schindler und Ingo Kroher. Die Gruppe mit den meisten Teilnehmern war der Stammtisch "Habadere" aus Zogenreuth mit 19 Schützen. Sie gewannen zwei Kasten Bier.

Leider vergessen

Hervorragende Ergebnisse und beste Organisation bescheinigte Schirmherr Bürgermeister Joachim Neuß den ausrichtenden Schützen aus Degelsdorf. Stadtverbandsvorsitzender Eugen Eckert lobte die Eichenlaubschützen ebenfalls und dankte für die Unterstützung. Neuß gab zu, dass er zwar die Einlage bezahlt, aber das Schießen dann leider vergessen hatte. Auch im kommenden Jahr soll es wieder eine Stadtmeisterschaft im Schießen geben.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.