Stadtmuseum im Fernsehen
___ Es stand in der AZ ___

Das Stadtmuseum soll im Fernsehen für positive "Schlagzeilen" sorgen! Das gab Leitender Verwaltungsdirektor Hans Deichl vor dem Hauptausschuss bekannt, nachdem das Bayerische Fernsehen über das Schmuckkästchen in der Zeughausstraße einen knapp zwölf Minuten langen Film drehen will. Er soll an einem Sonntag ab 18.30 Uhr gesendet werden, wobei sich die Gesamtkosten laut Verwaltung auf rund 40 000 Mark belaufen. Auf die Stadt würden nach Abzug der finanziellen Hilfe 7500 Mark zukommen, was der Ausschuss einstimmig billigte. (juh)

Turmuhren ticken wieder

Seit gut zwei Monaten war die Zeit in Amberg "aus den Fugen", das heißt genauer gesagt eigentlich nur am Turm der Martinskirche. Bereits Anfang Januar hatte eine Regensburger Uhrenfirma die Zeiger abmontiert, weil sie stark verrostet waren. Nun haben auch die Zifferblätter im wahrsten Sinne des Wortes "das Zeitliche gesegnet" und mussten ausgewechselt werden. Besagte Uhrenfirma war mit vier Mann am Werk und montierte Zifferblätter und Zeiger zurück an die Uhren der Martinskirche. (juh)

Günstiger Nachttarif

Die erste gute Nachricht: Die Theatergarage an der Mühlgasse mit ihren 112 Plätzen ist wieder Tag und Nacht durchgehend geöffnet! Die zweite: Wer seinen Wagen hier nach 0 Uhr abstellt und ihn vor 7.30 Uhr wieder abholt, zahlt dafür keinen Pfennig. Kommt man mit seinem Pkw beispielsweise kurz nach 20 Uhr, muss man bei der Abholung wiederum vor 7.30 Uhr nur ganze 3,50 Mark als Nachttarif löhnen. Einen Vorteil sieht Stadtbau-Prokurist Heribert Bäumler für die Gastronomie, da er damit rechnet, dass durch die günstigen Tarife wieder mehr Menschen den Weg in die Innenstadt finden. (juh)
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.